„In kommenden Tagen“

07.12.2018 16:01

Trumps Stabschef Kelly offenbar vor Rücktritt

John Kelly, US-Präsident Donald Trumps Stabschef im Weißen Haus, steht offenbar unmittelbar vor seinem Rücktritt. Laut CNN wird er sein Amt „in den kommenden Tagen“ niederlegen, eine offizielle Bestätigung gibt es dafür noch nicht. Zuletzt war darüber spekuliert worden, dass Trump Kelly entlassen könnte. Fest stehen hingegen die Nominierungen von William Barr als neuer Justizminister und Heather Nauert als UNO-Botschafterin.

Es gebe „einige Dinge“ an Kelly, die er möge, und andere, die er nicht möge, hatte Trump Ende November in einem Interview erklärt. Kelly mache „in vielerlei Hinsicht einen hervorragenden Job“, „an irgendeinem Punkt“ werde Kelly aber „weiterziehen wollen“.

  • Donald Trump und John Kelly
    Donald Trump und John Kelly

Auch Kirstjen Nielsen Wackelkandidatin
In dem Interview schloss Trump zudem eine Absetzung von Heimatschutzministerin Kirstjen Nielsen nicht aus. Er möge und respektiere die Ministerin sehr, doch er wünsche sich, dass sie bei dem Thema der Grenze zwischen den USA und Mexiko „viel härter“ wäre.

  • Kirstjen Nielsen
    Kirstjen Nielsen
  • Mira Ricardel an der Seite von Donald Trump
    Mira Ricardel an der Seite von Donald Trump

Sicherheitsberaterin nach Kritik an First Lady gefeuert
Trump verteidigte zudem die Absetzung der stellvertretenden nationalen Sicherheitsberaterin Mira Ricardel. Diese war am Mittwoch nach öffentlich geäußerter Kritik der Präsidentengattin Melania Trump ihres Amtes enthoben worden.

Barr erneut als Justizminister nominiert
Der frühere US-Justizminister William Barr hingegen soll den Posten nach dem Willen von Trump erneut ausüben. Der 68-Jährige hatte den Posten bereits Anfang der Neunziger inne. Der bisherige Minister Jeff Sessions musste im November gehen, weil Trump unzufrieden mit ihm war.

  • Heather Nauert
    Heather Nauert

Ex-Fox-Moderatorin wird UNO-Botschafterin
Die bisherige Sprecherin des Außenministeriums, Heather Nauert, wird neue UN-Botschafterin. Die Personalie muss vom Senat bestätigt werden. Nauert, eine frühere Fernsehmoderatorin von Fox News, würde dann Nachfolgerin von Nikki Haley werden, die zum Jahresende aus dem Amt ausscheidet.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).