Knallharte Kritik

07.12.2018 10:40

Pele lästert: „Messi hat nur eine Fähigkeit“

Brasiliens Stürmer-Legende Pele schießt wieder scharf! Sein Ziel: Lionel Messi! Der Barcelona-Star wäre lange nicht so gut wie er, oder Beckenbauer, oder Cruyff oder Maradona. Denn: „Messi hat nur eine einzige Fähigkeit“, lästert der 78-jährige Brasilianer gegenüber der Tageszeitung „Folha de Sao Paulo“.

„Wie kann man einen Vergleich anstellen zwischen jemandem, der den Ball gut köpft, mit links und mit rechts abschließen kann und jemandem, der nur mit einem Bein schießen kann“, fragt Pele und stellt damit den Vergleich zwischen seinem Können als Aktiver und Lionel Messi an. Denn der Barca-Star, so der Brasilianer weiter, „hat eben nur diese eine Fähigkeit und er kann den Ball nicht gut köpfen“. Um sich also mit dem jungen Pele messen zu können, würde es jemanden brauchen, der „gut mit links und rechts schießen kann und Kopfballtore erzielt.“

„Viele waren besser als er“
Ja, nicht einmal der beste Fußballer Argentiniens sei Messi laut Pele. „Meiner Meinung nach ist Maradona einer der besten Spieler überhaupt.“, sagt er. Aber: „War er besser als Messi? Ja, viel besser. Auch Franz Beckenbauer und Johan Cruyff waren besser. Das waren alles exzellente Spieler“, so der zweifache Weltmeister über den fünffachen Weltfußballer. 

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).