Frenkie de Jong

07.12.2018 10:00

Für Mega-Summe: Ajax-Juwel vor Wechsel zu PSG

Er gilt als eines der größten Talente im Weltfußball, nun steht er offenbar kurz vor einem Wechsel zu Paris Saint-Germain. Beim Tauziehen um Frenkie de Jong haben sich die Franzosen offenbar gegen zahlreiche weitere Topklubs durchgesetzt.

Das Ajax-Juwel wurde zuletzt vor allem mit Manchester City, FC Barcelona und eben Paris Saint-Germain in Verbindung gebracht. Wie die niederländische Zeitung „De Telegraaf“ nun berichtet, entschied sich der 21-Jährige für die Franzosen.

Neuer Rekord?
Ajax und PSG sollen sich auf die Mega-Ablöse in der Höhe von 75 Millionen Euro geeinigt haben. Dies wäre ein Rekord im niederländischen Fußball. Bisher war der Wechsel von Davinson Sanchez von Ajax zu Tottenham im Sommer 2017 mit 40 Millionen Euro der teuerste.

Mbappe begeistert
PSG-Superstar Kylian Mbappe rollte für de Jong vor Kurzem den roten Teppich aus. „
Seine Spielübersicht und die Qualität seines Passspiels, mit dem er Abwehrlinien überwindet, machen ihn sehr wertvoll, zumal er auch noch viele Bälle erobert. Um ehrlich zu sein, er ist herzlich willkommen in Paris“, so der Franzose. Nun soll es offenbar bald soweit sein …

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).