Fünfter WM-Titel

07.12.2018 06:45

Lewis Hamilton: Großes Lob vor der Krönungsfeier

Mercedes-Pilot Lewis Hamilton erhält am Freitag in St. Petersburg seine fünfte WM-Trophäe. Ex-Ferrari-Boss Luca di Montezemolo sah den „besten Champion“. Und Mercedes-Teamchef Toto Wolff freut sich auf „Ferien ohne Handy“.

Großer Tag für Lewis Hamilton und das Mercedes-Team: In St. Petersburg wird der 33-Jährige aus Stevenage im Rahmen der FIA-Gala zum fünften Mal offiziell als Weltmeister gekrönt. Davor erntete„King Lewis“ noch ein Riesenlob von Ex-Ferrari-Boss Luca di Montezemolo.

Montezemolo-Lob
„Lewis wäre heuer auch mit Ferrari Weltmeister geworden, natürlich hatte er auch Momente der Schwäche, aber unterm Strich war 2018 seine bislang stärkste Saison“, sagte der 71-jährige Montezemolo beim italienischen TV-Sender RAI. Um diese Spitze gegen Sebastian Vettel wieder abzustumpfen, fügte er hinzu: „Klar, Sebastian hat Fehler gemacht, aber er stand auch unter enormem Druck - und wenn man Weltmeister werden will, muss man als Team auch alles dafür tun“

Sturz mit dem Superbike
Offiziell geht die Saison für Hamilton, der am Montag in Jerez ein Yamaha-Superbike getestet hatte (samt glimpflich verlaufenem Sturz), eben am Freitag in St. Petersburgmit der Weltmeister-Ehrung zu Ende. „Ich bin, seit ich 13 Jahre alt war, bei Mercedes. Und jetzt mit diesem Team dazustehen und das geschafft zu haben, was Juan Manuel Fangio erreicht hat, ist ein ganz besonderer Moment“, sagte der aktuell schnellste Rennfahrer dieses Planeten vor dem Flug nach Russland.

Den Pokal für den fünften WM-Triumph in Serie in der Konstrukteurs-Wertung wird Toto Wolff entgegennehmen. „Und danach mache ich eine Woche Ferien - ohne Handy“, stellte der Mercedes-Teamchef sichtlich erleichtert klar

Richard Köck, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).