Kapazunder besiegt

06.12.2018 06:52

Eishockey-„Bullen“ rocken wie Fußballer Europa

Sensationell, sensationeller, Eisbullen! Die Poss-Truppe verpasste bei der Viertelfinalpremiere dem nächsten Europa-Kapazunder ein blaues Auge. Nach späten Siegtoren bereits gegen Växjö (Duncan 4:3, 16 Sekunden vor der Sirene) und Bern (Rauchenwald 2:1, 97 Sekunden) sorgte diesmal Scorerkönig Hughes fürs Last-Minute-3:2.

Mit seinem Treffer Marke „Tor des Jahres“: „Es war ein guter Raymond-Pass, plötzlich war Platz da und ich traf genau“, schilderte der Kanadier das Siegtor 23 Sekunden vorm Ende. Das verdienter Lohn für die herausragende Leistung gegen den Favoriten war. Auch im Duell der Goalie-Trainer Hilli legte Eisbulle Santeri gegen seinen Papa Ari einmal vor.

Die Eisbullen stehen damit Salzburgs Kickern um nichts nach: Beide rocken Europa! Und dem „Dosenduell“ - die Rose-Crew hat ihres gegen Leipzig mit Bravour bestanden - winkt die Eis-Premiere. Denn München unter Trainer Jackson gewann seine Viertelfinalpremiere daheim gegen Malmö (Sd) mit dem Wiener Ex-Eisbullen Komarek 2:1.

Doch zunächst heißt es im Rückspiel am Dienstag in Oulu bestehen. Poss: „Wir fliegen mit einer 1:0-Führung dorthin, auch mit einem Remis kommen wir weiter - das kann ein kleiner Vorteil sein.“

Robert Groiß, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).