Schnell, aber teuer

30.11.2018 06:16

KTM verkauft zwei MotoGP-Bikes an Privatkunden!

Was für ein Saisonabschluss für KTM in der MotoGP: Platz drei im letzten Rennen für Pol Espargaro - das erste Podium für das heimische Team! Zwei der RC16-Rennmaschinen stehen ab sofort zum Verkauf, zwar zu einem stattlichen Preis, aber mit echter MotoGP-Technik.

250.000 Euro rufen die Mattighofener pro Stück auf. Um diesen Preis bekommt man zum Motorrad, mit dem man seit 2017 an der MotoGP-WM teilnimmt, eine komplette Rennausrüstung von Pol Espargaro und einen unterschriebenen Helm dazu.

  • Bradley Smith auf der KTM RC16
    Bradley Smith auf der KTM RC16

Außerdem kann man an einem Wochenende Teil des MotoGP-Teams sein, Boxenführung ebenso inklusive wie Teamkleidung und Zugang zur Red Bull Energy Station. Außerdem ein Meet and Greet mit Pol Espargaro und seinem neuen Teamkollegen Johann Zarco.

  • Pol Espargaro auf der KTM RC16
    Pol Espargaro auf der KTM RC16

Was es nicht dazu gibt, ist eine Straßenzulassung: Die RC16 MotoGP ist ein reines Rennmotorrad und für den Straßenverkehr nicht zugelassen.

Wer beim nächsten Track Day auffallen oder sich einfach etwas Einzigartiges ins Wohnzimmer stellen möchte, schreibt einfach ein E-Mail an rc16@ktm.com.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).