Neuer Lesestoff

17.12.2018 12:37

Die zehn besten Bücher für den Winter!

Freuen Sie sich auch schon auf gemütliche Winterabende, die sich so herrlich mit einer Tasse Tee und einem guten Buch verbringen lassen? Dann lesen Sie jetzt weiter, denn wir präsentieren Ihnen sieben herrliche Schmöker für die kalte Jahreszeit!

1. Paolo Giordano - Den Himmel stürmen
Fans des Italieners, 1982 in Turin geboren, kennen den Bestseller-Autor vor allem durch sein Erstlingswerk „Die Einsamkeit der Primzahlen“ oder „Der menschliche Körper“. Mit „Den Himmel stürmen“ legt er nun sein viertes Buch vor, in dem er vier junge Leute auf dem mitunter steinigen Weg des Erwachsenwerdens begleitet. Im Mittelpunkt aber stehen Teresa und Bern. Die Protagonisten erleben Hingabe, Liebe, Träume, Glauben und Eifersucht, sind dabei immer fest verbunden mit der Natur, vereint in einer Selbsterhaltungskomune. Freundschaften und eine große Liebe werden auf die Probe gestellt und enden - vielleicht - in einem großen Schwerbenhaufen. Spannend, mit viel Einfühlungsvermögen und unglaublich lebensnah erzählt der noch junge Autor aus verschiedenen Perspektiven vom und spricht über das Leben. 

2. Sebastian Fitzek - Der Insasse
Deutschlands erfolgreichster Autor von Psychothrillern schlägt wieder zu: Der Insasse entpuppt sich als wahrer Pageturner, besser kann ein Buch in die kalte, dunkle Jahreszeit nicht passen. Darum geht‘s:  Zwei entsetzliche Kindsmorde hat er bereits gestanden und die Berliner Polizei zu den grausam entstellten Leichen geführt. Doch jetzt schweigt der psychisch kranke Häftling Guido auf Anraten seiner Anwältin. Die Polizei ist sicher: Er ist auch der Entführer des sechsjährigen Max, der seit drei Monaten spurlos verschwunden ist.

Drei Monate nach dem Verschwinden des kleinen Buben macht ein Ermittler der Mordkommission dem verzweifelten Vater ein unglaubliches Angebot: Er schleust ihn in das psychiatrische Gefängniskrankenhaus ein, in dessen Hochsicherheitstrakt der Insasse seine Tage verbringt - als falscher Patient, ausgestattet mit einer fingierten Krankenakte. Damit er dem Kindermörder so nahe wie nur irgend möglich ist und ihn endlich zu einem Geständnis zwingen kann ...

3. Isabell Allende - Ein unvergänglicher Sommer
In diesem Roman kreuzen sich die Wege eines älteren, eigenbrötlerischen Professors und eines guatemaltekischen Kindermädchens, die in Brooklyn in einen recht harmlosen Unfall verwickelt werden. Vorerst scheint es trotz Zwischenfalls keine Probleme zu geben, bis Evelyn, die Richards Kofferraum demoliert hat, plötzlich vor seiner Tür steht und ihm eine Leiche in ihrem Kofferraum präsentiert!

Gemeinsam mit seiner draufgängerischen chilenischen Untermieterin, der Journalistin Lucia, versucht Langzeitsingle Richard, die Leiche wieder loszuwerden. Evelyn, die sich illegal im Land aufhält, wagt es nicht, sich an die Polizei zu wenden. Zu dritt machen sie sich auf in die nördlichen Wälder. Während die Lebensgeschichten der Protagonisten für den Leser zunehmend greifbar werden, finden Evelyn, Lucia und Richard auf der Reise nicht nur zu sich selbst, sondern auch mehr, als sie jemals zu hoffen gewagt hätten ...

4. Daniel Speck - Piccola Sicilia
Der farbenfrohe Nachfolger von Bella Germania entführt den Leser nach Deutschland, Tunesien und „Piccola Sicilia“, das italienische Viertel der Mittelmeerstadt Tunis. Auch hier spielt die Geschichte in zwei Zeitlinien: In der Gegenwart dreht sich alles um die Archäologin Nina, die in Scheidung lebt und auf Sizilien mit ihrem Freund Patrice einen interessanten Fund macht. In der Vergangenheit wird der junge Soldat Moritz 1942 gerade als Fotograf nach Tunis versetzt und verliebt sich in die Jüdin Yasmina ...

Zu diesem Roman inspiriert wurde Speck von einer wahren Geschichte: Ein Deutscher rettete einem italienischen Juden das Leben, die Familie des Geretteten versteckt den Deutschen später in ihrem Haus, als die Allierten Tunis erobern.

5. Rainer Wittkamp und Matthias Wittekindt - Mord im Balkanexpress
In diesem rasanten Monarchiekrimi geht es hochexplosiv zu! Alles, was in Wien Rang und Namen hat, putzt sich zum Fin de Siécle 1895 fein heraus, um die Amtseinführung des neuen Burgtheaterdirektors zu feiern. Doch das Ereignis endet in einer Tragödie: Ein als Kellner getarnter Terrorist verübt einen Bombenanschlag, dem zahlreiche prominente Gäste zum Opfer fallen. Doch das eigentliche Ziel, der Kaiser, entkommt dem für ihn gedachten Attentat. Die erfolgreiche, schöne Schauspielerin Christine und ihr Freund Albrecht Prinz von Schwarzburg-Rudolstadt übernehmen nach dem ersten Schock auf eigene Faust die Ermittlungen. Im „Balkanexpress“ stoßen sie trotz aller Widerstände, Spitzeln und Spione auf ein Komplott anarchistischer Geheimbünde. Die Spur der Drahtzieher, die schon das nächste Attentat planen, führt schließlich nach Belgrad, wo sich bald der Kaiser in der Öffentlichkeit zeigen soll - und am Balkan brodelt es! Wird Europa bald im Chaos versinken?

6. Dora Heldt - Drei Frauen am See
Ein Haus, drei Freundinnen, vier Leben. Alexandra, Marie, Friederike und Jule kennen einander seit Kindheitstagen und blieben trotz verschiedener Lebenswege eng miteinander verbunden, bis ein Zerwürfnis für jahrelange Funkstille sorgt. Bis dahin aber treffen sich die Freundinnen zu Pfingsten auf Einladung von Marie im Haus am See, in dem sie schon als Kinder herrliche Sommer verbracht hatten. Doch dann stirbt Marie, nicht ohne noch eine Überraschung für ihre Freundinnen parat zu haben. Unglaublich berührend zeichnet die in Hamburg lebende Autorin das Bild einer lebenslangen Freundschaft dreier Frauen in den besten Jahren ...

7. Luca di Fulvio - Als das Leben unsere Träume fand
Es ist das Jahr 1913. Eine Schiffsreise nach Buenos Aires verheißt eine zweite Chance für drei junge Menschen: Der 20-jährige Sizilianer Rocco hat den Zorn der Mafia auf sich gezogen, als er sich weigerte, sein Leben - wie sein Vater zuvor - in den Dienst der ehrenwerten Gesellschaft zu stellen. Rosetta, ebenfalls 20 Jahre alt, hat in einem sizilianischen Dorf dem Don die Stirn geboten und nur knapp eine Vergewaltigung überlebt. Die russische, 13-jährige Jüdin Raquel ist die einzige Überlebende eines Pogroms, ihre kostbarste Habe ist die Erinnerung an die Liebe ihrer Eltern. Gemeinsam machen sich die drei Waisen auf, um ihr in Argentinien ihr Glück zu finden. Nach „Der Junge, der Träume schenkte“ legt Luca Di Fulvio seinen neuen Roman vor. Achtung: Aufgrund vieler Gewaltszenen nichts für schwache Nerven!

8. Sue Monk Kidd - Die Erfindung der Flügel
Normalerweise bekommen Elfjährige keine eigenen Dienstmädchen, doch in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts in den Südstaaten von Amerika ist vieles anders. Hier gelten andere Regeln - zumindest für Sarah, die wohlbehütete Tochter reicher Pflanzer. Womit die Eltern nicht rechnen: Die wissensdurstige Sarah, die sich nichts Schöneres vorstellen kann, als Anwältin zu werden, geht mit ihrer Sklavin Hetty eine Freundschaft ein. Sie bringt „Handful“ das Lesen bei und erleichtert ihr - so gut sie kann - ihr Dasein. Als Erwachsene findet Sarah endlich den Mut, für Ihre „Sache“ einzustehen. Sie kämpft, gemeinsam mit Schwester Angelina, für ein Ende des Sklaverei - und wird schließlich eine der bekanntesten - und berüchtigsten - Frauen ihrer Zeit. Handful hingegen bestreitet ihren oft gewalttätigen, demütigenden Alltag als talentierte Näherin, bis auch sie sich dazu entschließt, ihren Traum von Freiheit wahr werden zu lassen.

„Die Erfindung der Flügel“ beruht auf einer wahren Geschichte, erzählt von der Abolitionistin und Frauenrechtlerin Sarah Moore Grimké und ihrer Schwester „Nina“, die beide ihrer Zeit weit voraus waren. Heute jedoch scheint das Erbe der Grimké Schwestern vielerorts vergessen - Sue Monk Kidd setzt den mutigen Frauen ein würdiges Denkmal. 

9. Ronald H. Balson - Karolinas Töchter
Eine alte Dame trifft sich in Amerika mit dem Privatdetektiv Liam und dessen Ehefrau Catherine, Rechtsanwältin von Beruf. Sie erzählt eine Geschichte, die anfangs wenig glaubhaft erscheint. Doch einst gab sie ein Versprechen - als hochbetagte Frau ist es nun an der Zeit, dieses einzulösen. Und nun, in Chicago im Jahr 2013, macht sie sich endlich auf die Suche nach den Zwillingstöchtern ihrer Freundin, die seit dem 2. Weltkrieg verschwunden sein sollen. Die beiden verbindet ein besonderes Band: Als junges jüdisches Mädchen alleine mit Karolina im Ghetto zurückgeblieben, erleben Lena und ihre Freundin beiden jeden Tag Hunger, Not und die Repressalien der Deutschen. Bis die Deportationen beginnen ... und Karolina schwanger wird! Ob Lena herausfindet, was mit den Mädchen geschah? Und kann sie sich gegen ihren Sohn Arthur wehren, der die Geschichte für verrückt hält und seine Mutter für dement erklären lassen will?

10. Mariana Leky - Erste Hilfe
Die Ich-Erzählerin wohnt mit Frauenschwarm Sylvester unter einem Dach, arbeitet aushilfsweise in einem Kleintierladen und führt ein beschauliches Dasein. Doch dann klopft Matilda an die Tür, im Schlepptau ein großer Hund, und sucht Unterschlupf. Matilda leidet an einer Angststörung und glaubt, den Verstand zu verlieren. Doch sie kann mit der Fürsorge ihrer neuen Freunde rechnen ... und bald kämpfen sie zu dritt gegen Matildas Monster.

Welches ist ihr Lieblingsbuch?
Sie sind Fan eines Buches, das es nicht in unsere Top 10 geschafft hat? Dann verraten Sie uns Ihren Lieblingsschmöker in den Kommentaren!

Mara Tremschnig
Mara Tremschnig

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).