Hygienetest

25.11.2018 12:28

Aus diesem Material sollte Ihr Schneidebrett sein

Rote Rüben, Zwiebeln und Fleisch - der Härtetest für Schneidebretter. Wie sieht und duftet Ihres nach dem Waschgang aus? Hobbyköche haben ihre Schneidebretter mal unter die Lupe genommen - inklusive Laboruntersuchung von Keimrückständen. Das Ergebnis: Für zwei von drei Materialien ein negatives. 

Egal welche Speise Sie zubereiten - so ziemlich alles wandert vorab über das Schneidebrett. Es gehört demnach zu den wichtigsten Küchenutensilien aller, denen etwas an ihrer Arbeitsplatte liegt. Dennoch verschwendet kaum einer, besonders viele Gedanken darüber. Irgendwann lag es am Weg zur Supermarktkasse in den Angebotskörben oder es fand während dem Möbelkauf seinen Weg in den Einkaufswagen. Beim Material entscheiden meistens persönliche Präferenz ohne fachlichen Hintergrund. Den gibt es aber! Hobbyköche sind nun in einer deutschen Fernsehsendung der Frage nachgegangen: Was ist besser Plastik oder Holz? Die überraschende Antwort keines von beiden! Beide haben in den getesteten Kategorien ihre Vor- und Nachteile gezeigt. Wer in den Bereichen Hygiene, Duft und Verfärbung das Beste will, sollte daher zu Edelstahl greifen. Es hält durch seine hohe Materialbeständigkeit Gerüche und Verfärbungen stand, kann einfach in der Spüle gereinigt werden und hält ein Leben lang.

Schneidebrett

Maße 40 x 40 x 4 cm
Gewicht 1,6 kg
24,87 €
Hier geht‘s zum Schneidebrett.

Schneidebrett

Erhältlich in verschiedenen Größen
ab 37,00 €
Hier geht‘s zum Schneidebrett. 

Kochschaufel

Maße 11,5 x 15 x 3 cm
13,31 €
Hier geht‘s zur Kochschaufel.

Diese Produktempfehlung entstand mit freundlicher Unterstützung von Amazon.
Die Preise können tagesaktuell minimal abweichen.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).