Reisen wie die Profis

21.11.2018 07:00

So packen Sie clever für den nächsten Urlaub!

Steigende Gepäckgebühren, dicke Jacken und Hosen, die viel Platz einnehmen - im Winter verreist es sich sprichwörtlich „schwerer“ als in den Sommermonaten - auch wenn es in wärmere Gefilde geht. Reisende, die nur Handgepäck mitnehmen möchten, um sich die teils horrenden Aufschläge für zusätzliches Gepäck zu sparen, müssen daher besonders clever packen. Doch wie geht das?

Wer eine Reise tut, kann was erleben - und muss auf viele Eventualitäten, Wetterlagen und Unternehmungen gefasst sein. Wir verraten Ihnen, wie Sie viel Zeug auf wenig Raum unterbringen:

  • Packlisten: Wer nichts vergessen will, ist mit Packlisten gut bedient - diese gibt es nicht nur zuhauf im Internet zum Download, sondern natürlich auch kostenlos und praktisch als App (etwa im Play Store oder für iPhone). Einfach Urlaubsziel, Art des Urlaubs (Städtetrip, Strand- oder Sporturlaub) angeben und schon erhalten Sie - basierend auf der Dauer der Reise und des herrschenden Wetters - Empfehlungen fürs nötige Reisegepäck. Wer oft reist, kann auch an die Anfertigung eines persönlichen Webdokuments denken, das immer wieder aktualisiert, eingesehen und ausgedruckt werden kann.
  • Packen Sie wie ein Profi: Verwenden Sie leichtes Reisegepäck! Hartschalenkoffer bieten zwar den besten Schutz, verfügen aber meist schon über ein beachtliches Eigengewicht. Reisetaschen und -rucksäcke, teilweise auch mit Teleskopgriffen und Rollen erhältlich, sind auch als leichte Version zu haben und können zusätzliche Gepäckgebühren vermeiden helfen.
  • Rollen Sie! Kleidung knitterfrei zu transportieren, ist nicht einfach - wer rollt, spart Platz und sorgt für weniger Falten. Shirts, Unterhosen und Hemden einfach zusammenrollen, mit Seidenpapier trennen und alles eng aneinenderreihen. Ein Handtuch als oberste Schicht vermindert zusätzlich Faltenbildung! Tipp: Packing Cubes helfen, Kleidung - z.B. je nach Familienmitglied - zu unterteilen. 
  • Packen Sie Kleidung ein, die sich auch variieren lässt und somit öfter - und zu verschiedenen Anlässen - getragen werden kann. Wer auch mal waschen will, notfalls im Waschbecken im Hotel, sollte Reisewaschmittel (unter 100 ml!) einpacken oder, falls Camping am Programm steht, gleich in eine Reise-Waschmaschine investieren. Grundsätzlich reichen zwei Paar Schuhe: Ein bequemes zum Erkunden des Urlaubsortes und ein schönes Paar für den Abend.
  • Packen Sie Kleinkram als Letztes in die Tasche, damit Lücken perfekt ausgefüllt werden. Dazu gehören u.a. Gürtel, Schmuck, Strumpfhosen. Denken Sie dabei auch an Ihre Schuhe und stopfen Sie Socken, Brillenetui und Co. einfach in Ihre Schuhe, um zusätzlichen Platz einzusparen. Benefit: Die Schuhe verformen sich nicht!
  • Schwere Stücke sollten immer nach unten - also in die Nähe der Rollen - gepackt werden, damit sie nicht auf die Kleidung drücken.
  • Sehen Sie sich im Geschäft nach Probiergrößen oder Proben um. Diese kosten zwar etwas mehr, nehmen aber weniger Platz weg und deren Inhalt reicht für ein langes Wochenende vollkommen aus. Oder Sie besorgen sich wiederverwendbare Reisebehälter und füllen Shampoo und Co. einfach in diese um. Legen Sie vor dem Verschließen ein Stück Frischhaltefolie zwischen Deckel und Tiegel, das verhindert ein Auslaufen der Flüssigkeiten!
  • Informieren Sie sich auch über die (Badezimmer-)Ausstattung des jeweiligen Hotels. Meist stehen Seife, Duschgel, Shampoo und Föhn schon bereit und müssen nicht extra eingepackt werden. Erinnerung: Flüssigkeiten (Make-Up-Entferner, Concealer, Deo ...) müssen (immer) in einen verschließbaren 1-Liter-Behälter und dürfen pro Fläschchen maximal 100 Milliliter Fassungsvermögen aufweisen - das gilt auch, wenn sich diese schon in einer Kulturtasche befinden!
  • Immer auf die jeweiligen Gepäcksbestimmungen der Airline und auf die Freigepäcksgrenzen achten. So hat Ryanair erst kürzlich wieder die Gepäckbestimmungen geändert.
  • Wertgegenstände sollten Sie immer in Ihrer Nähe behalten, auch Laptops oder Kameras sollten immer in die Handtasche und werden gewichtsmäßig meist nicht extra berechnet. Brusttaschen mit RFID-Schutz eignen sich gut, um das Wichtigste immer dabei zu haben.
  • Neben Wertgegenständen aller Art sollten Pass, Kreditkarten, Notfallkarten und Reiseunterlagen, diverse Schmerz- und Magentabletten in ihre Handtasche und/oder in ein Reisepassetui. Kopfhörer, Schlafmaske, Nackenkissen und Oropax können außerdem nicht schaden. Ein Multicase (aber auch eine zweckentfremdete Kulturtasche) eignet sich dafür, auch Kabelsalat kann darin problemlos verstaut werden.
  • Wer in Hostels übernachtet, darf nicht auf ein Vorhangschloss und ein Handtuch vergessen!
  • Wer zu zweit unterwegs ist, sollte sich absprechen, damit nichts doppelt eingepackt (z. B. Zahnpasta, Ladekabel, Netzstecker, o. ä.) wird - was wiederum Platz spart! Notfalls können fast alle Dinge am Urlaubsort eingekauft werden.
  • Ist ein Koffer schwerer als laut Flugticket erlaubt, kann es ziemlich teuer werden (Symbolbild).
    Ist ein Koffer schwerer als laut Flugticket erlaubt, kann es ziemlich teuer werden (Symbolbild).

Weitere Tipp für Profis:

  • Wichtige Unterlagen (Pass, Buchungsbestätigungen, Bording Pässe, Notfallnummer für die Reiseversicherung etc.) im Vorfeld einscannen oder abfotografieren, am Handy speichern oder in eine sichere Cloud hochladen, falls die Originale verloren gehen/gestohlen werden. So können Sie sich im Notfall ausweisen!
  • Packen Sie immer nur die nötigsten Wertgegenstände ein!
  • Tipps für Schmuck: Ohrringe können Sie mit Knöpfen “sichern“ oder in Tic-Tac-Dosen, lange Ketten können Sie durch Strohhalme ziehen und verschließen - so ersparen Sie sich das lästige Auseinanderfädeln.
  • Wertsachen können Sie auch kreativ verstecken, etwa in einer leeren, trockenen Tube für Sonnencreme oder - sofern Sie mit Kindern unterwegs sind - in einer scheinbar (!) benutzten Windel.
  • Kennzeichnen Sie Ihren Koffer mit einem einfallsreichen Adressschild oder wählen Sie eine auffällige Farbe für Ihr Gepäck. Machen Sie auch ein Foto von Ihrem Gepäcksstück. Falls dieses verloren geht, können Mitarbeiter des Flughafens dieses leichter finden.

Wir wünschen Ihnen eine gute Reise!

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).