Nein zum „Playboy“

08.11.2018 10:38

Sylvie Meis: „Nackt werde ich mich nie zeigen“

Ab dem 21. November wählt Sylvie Meis in ihrer Show „Sylvies Dessous Models“ eine Botschafterin für ihr Dessous-Label. Die Casting-Show wird bei RTL ausgestrahlt. Meis verriet, dass die Show für sie die Krische am Kuchen sei und es ihr nicht nur darum gehe, ein Model zu casten, sondern sich zugleich auch dem Publikum als Businessfrau vorzustellen und ihr alltägliches Leben zu zeigen. Bis 55 könne sie sich vorstellen, selbst ihre Bikinis und Wäschemodelle vorzustellen, bis dahin wolle sie aber auch junge Talente aufbauen. Das heißt: Trotz Nachwuchs wird man die blonde Schönheit auf Instagram noch lange in sexy Dessous bewundern können. Nur eines wird es niemals geben: Nacktfotos, auch wenn der „Playboy“ immer wieder anfragt.

Im RTL-Interview beschreibt Sylvie Meis, worum es in ihrer Show geht:  „Wir sind auf der Suche nach dem perfekten Dessous Model: Einer Frau, die das gewisse Etwas hat, einen tollen Körper, aber auch Ausstrahlung, die intelligent ist und meine Marke gut präsentieren kann. Ich bin sehr gespannt, was die Zuschauer zu den Bewerberinnen sagen und welche Dynamik die Show entwickelt.“

Das sind ihre Kandidatinnen:

  • Julia W.
    Julia W.
  • Elena
    Elena
  • Mona
    Mona
  • Sabina
    Sabina
  • Lucia
    Lucia
  • Julia Sch.
    Julia Sch.
  • Jasmin
    Jasmin
  • Julia B.
    Julia B.
  • Mirjana
    Mirjana
  • Graziella
    Graziella
  • Johanna
    Johanna
  • Sarah
    Sarah
  • Wioleta
    Wioleta
  • Christine Annabelle
    Christine Annabelle
  • Melissa Minh
    Melissa Minh
  • Susanna
    Susanna
  • Justina
    Justina
  • Julia C.
    Julia C.
  • Theresa
    Theresa
  • Patricia
    Patricia
  • Tahnee
    Tahnee
  • Alina
    Alina
  • Jessica
    Jessica
  • Jacqueline
    Jacqueline
  • Marta
    Marta
  • Vanessa
    Vanessa

„Nackt werde ich mich nie zeigen“
Sie selbst könne sich vorstellen, dass sie selbst mit 55 nicht mehr die Hauptkampagne ihrer Marke trage. „Bis es soweit ist, suche ich frische, junge Gesichter, die mich unterstützen. Wir wollen eine stabile Basis schaffen für meine Firma Sylvie Designs und dazu gehöre immer noch ich, aber dazu gehören auch jüngere Mädels. Wir wollen die Marke jung halten“, erklärt sie.

  • Sylvie Meis sucht für ihre eigene Dessous- und Wäschekollektion  das perfekte Model
    Sylvie Meis sucht für ihre eigene Dessous- und Wäschekollektion das perfekte Model

„Ich bin mittlerweile 40 geworden. Ich finde, das ist immer noch jung und ich fühle mich immer noch wohl in meinem Körper. Aber zusätzlich möchte ich einfach noch mit anderen zusammen etwas aufbauen. Meine ganzen Tipps und Erfahrungen möchte ich weitergeben. Dazu habe ich jetzt meine Show, und dieses Mädchen kriegt einen Megastart in ihre Karriere als Dessous oder Swimwear-Model. “

  • Sylvie Meis
    Sylvie Meis
  • Sylvie Meis
    Sylvie Meis

Als Dessous-Model zeigt sie sich selbst mit wenig am Körper, völlig nackt will sie aber nicht vor Kameras posieren.  Sylvie Meis: „Die Frage wurde mir oft gestellt, die Anfragen vom Playboy sind auch gekommen. Ich habe aber am Anfang meine Karriere gesagt: Ich verspreche es mir selber - und meinem Vater - ich habe eine Lingerie-Marke ja, ich bin im Dessous zu sehen und es ist alles sexy - aber nackt werde ich mich nie zeigen. Und daran halte ich mich!“

„Sylvies Dessous Models“ wurde im September 2018 in Hamburg, Berlin, Paris und auf Ibiza produziert und wird ab dem 21.November 2018 in drei Folgen jeweils mittwochs, 20.15 Uhr gezeigt. Meis ist derzeit außerdem in der Jury der Casting-Show „Supertalent“ tätig.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).