Vorzeitiges Aus

14.09.2018 13:26

Pöstlberger pfeift wegen WM in Tirol auf Vuelta

Staatsmeister Lukas Pöstlberger ist am Freitag nicht zur 19. und drittletzten Etappe der Vuelta a Espana angetreten. Wie sein Rennstall Bora bekanntgab, erfolgte der Ausstieg aus der Spanien-Radrundfahrt, weil sich der Oberösterreicher auf das Mannschaftszeitfahren zum Auftakt der WM in Tirol am 23. September vorbereiten will. Pöstlberger tritt bei der WM auch im Straßenrennen am 30. September an.

Damit ist in Spanien aus rot-weiß-roter Sicht nur noch Matthias Brändle vertreten, der Vorarlberger liegt auf dem 160. und letzten Platz der Gesamtwertung. Hermann Pernsteiner war am Donnerstag wegen Sturzverletzungen ausgeschieden, Georg Preidler in der Vorwoche wegen Weisheitszahnproblemen.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr Storys

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).