Fund in Guatemala

14.09.2018 08:38

Forscher legen prächtigen Maya-Altarstein frei

Im Norden von Guatemala haben Forscher einen prächtig verzierten Altarstein freigelegt. Der Fund des rund 1500 Jahre alten gemeißelten Steins liefere neue Erkenntnisse über die frühe Maya-Kultur und habe zur Identifizierung eines bis dato unbekannten Königs des Kaanul-Reiches geführt, erklärten die Leiter der präkolumbischen Maya-Ruinenstätte La Corona am Rio San Pedro.

Besagter König habe die Expansion des Kaanul-Reiches der Maya im sechsten Jahrhundert aktiv betrieben. Auf dem 146 Zentimeter hohen Steinrelief ist ein sitzender König zu erkennen, der ein Zepter in Form einer zweiköpfigen Schlange mit Menschenantlitzen trägt. Die beiden Gesichter stellen nach Angaben der Archäologen die Schutzgötter des Königreichs dar.

Der Altarstein ist das bisher älteste Fundstück der Stätte La Corona im nordguatemaltekischen Departement Peten. Er soll im Museum für Archäologie und Ethnologie von Guatemala-Stadt ausgestellt werden. Wann genau der Stein gefunden wurde, sagten die Wissenschaftler nicht.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr Storys

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).