Schock-Szenen gefilmt

13.06.2018 11:54

Beifahrer fliegt bei Crash an Mautstelle aus Auto

Spektakulärer Unfall auf einer Autobahn im US-Bundesstaat Florida: Ungebremst und mit hoher Geschwindigkeit raste ein weißer SUV in die Begrenzung einer Mautstelle in Osceola. Die fünf Insassen waren nicht angeschnallt, überlebten den Crash aber wie durch ein Wunder - selbst der Beifahrer, der meterweit durch die Luft geschleudert wurde.

Auf dem Überwachungsvideo ist zu sehen, wie eine der Personen im Auto durch die Windschutzscheibe katapultiert wird, mehrere Saltos schlägt und mehr als zehn Meter weiter regungslos vor einer der Mautkabinen liegen bleibt.

  • Viel zu weit rechts fährt der Wagen auf die Abgrenzung zu. Der Fahrer dürfte eingeschlafen sein.
    Viel zu weit rechts fährt der Wagen auf die Abgrenzung zu. Der Fahrer dürfte eingeschlafen sein.
  • Durch die Wucht des Aufpralls wird der Beifahrer aus dem Wagen geschleudert.
    Durch die Wucht des Aufpralls wird der Beifahrer aus dem Wagen geschleudert.
  • Zehn Meter weiter bleibt der Mann reglos liegen. Es ist ein Wunder, dass er keine schweren Verletzungen davontrug.
    Zehn Meter weiter bleibt der Mann reglos liegen. Es ist ein Wunder, dass er keine schweren Verletzungen davontrug.

Der Wagen hatte sich kurz nach dem Aufprall überschlagen und Feuer gefangen. Trotzdem kamen alle Insassen mit nur leichten Verletzungen davon.  Die Polizei vermutet, dass der Fahrer kurz vor dem Aufprall eingeschlafen war.

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).