Digitale Trends

06.06.2018 17:00

Bluetooth-Speaker: Sound satt zum Mitnehmen

Ob am Strand, im Pool oder beim nächsten Garten-Fest: Bluetooth-Speaker liefern die Musik zum Sommer.

Seltsame Szenen ließen sich unlängst am Mödlinger Husarentempel beobachten: Eine Gruppe Jugendlicher zerrte ein zentnerschweres Stromaggregat durch den Wald und verlegte anschließend mehrere Meter Stromkabel, um inmitten der malerischen Kulisse zu Musik zu feiern.

Dass es auch einfacher geht, beweisen aktuelle Bluetooth-Lautsprecher: Erhältlich in allen erdenklichen Farben und Formen, sorgen sie für drahtlosen Musikgenuss von Smartphone oder Tablet, und das für zehn Stunden und mehr. Je nach Exemplar bieten die eingebauten Akkus sogar Reserven, um das eine oder andere Gadget wiederaufzuladen.

Wo die Party stattfindet, ist dabei oftmals egal: Die meisten Modelle sind inzwischen staub- und wasserfest, sodass selbst Sand oder unfreiwillige Duschen am Pool ihnen nichts anhaben können. Und sollten einmal mehr Gäste kommen, lassen sich - abhängig vom Modell - bis zu 100 Stück miteinander synchronisieren, um selbst große Flächen zu beschallen.

Geht die Party dann ihrem Ende entgegen, genügt bei aktuellen Lautsprechern mit integrierter Sprachsteuerung ein simpler Zuruf, um die Musik zu stoppen - zumindest bis zum nächsten Fest.

Sony SRS-XB41
Der NFC-fähige Speaker ist staub- und wasserdicht, bietet bis zu 24 Stunden Musikgenuss und lädt bei Bedarf auch Smartphone & Co.  Die eingebaute LED-Leiste und das Stroboskoplicht sorgen für Disco-Stimmung, sobald es dämmert.

Ultimate Ears Megablast
Der wasserdichte Speaker mit 360-Grad-Rundum-Sound beherrscht neben Bluetooth auch WLAN und erlaubt dank Alexa-Integration die Steuerung von u.a. Spotify per Sprache.

JBL Xtreme 2 
Mit  2,1 Kilo ist der wasserfeste Lautsprecher kein Leichtgewicht, dafür bietet der 10.000-mAh-Akku Saft für bis zu 15 Stunden und im Notfall auch Reserven für strombedürftige Gadgets. Unterstützt zudem Siri und den Google Assistant.

  • null
    null

Mit finanzieller Unterstützung von Media Markt

 krone.at
krone.at

Mehr Storys

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).