Tipp der Woche

06.06.2018 16:59

E-Bike-Akku: Sieben Tipps fürs Laden und Wartung

Die Lithium-Ionen-Akkus moderner E-Bikes zeichnen sich durch hohe Energiedichte und geringes Eigengewicht aus. Ihre Lebensdauer hängt von der individuellen Nutzungsdauer ab, aber wer auf die Lagerung bei richtiger Temperatur und regelmäßige Ladung achtet, tut dem E-Bike-Akku Gutes. Sieben Tipps fürs richtige Laden und die Wartung des E-Bike-Akkus.

1. Ladung nach jeder Fahrt bei Zimmertemperatur mit Original-Ladegerät.

2. Akku nie komplett entladen.

3. Aufbewahrung in trockener Umgebung bei 10 bis 20 Grad Celsius.

4. Längere Lagerung mit 30 bis 60 Prozent der Ladekapazität.

5. Akku beim Transport im Auto abnehmen.

6. Kälte und Hitze mindern die Leistungsfähigkeit. Im Winter Akku erst kurz vor Gebrauch einsetzen. Im Sommer direkte Sonneneinstrahlung vermeiden.

7. Reinigung des Akkus mit einem feuchten Tuch. Scharfe Reinigungsmittel, Eintauchen in Wasser oder Dampfreinigung sind nicht erlaubt.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr Storys

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).