Wieder zu Hause!

17.05.2018 14:12

NBA-Legionär Pöltl im Sommer beim Nationalteam!

NBA-Legionär Jakob Pöltl wird dem österreichischen Basketball-Nationalteam in den beiden abschließenden WM-Qualifikationsspielen in Deutschland (29. Juni in Braunschweig) und Georgien (2. Juli in Tiflis) zur Verfügung stehen. Das bestätigte der 22-Jährige von den Toronto Raptors am Donnerstag bei einem Pressetermin in Wien. 

Das nach der Trennung von Teamchef Matthias Zollner derzeit noch trainerlose ÖBV-Team hat nach vier Niederlagen in vier Gruppenspielen nur noch theoretische Chancen auf einen der drei Aufstiegsplätze. Pöltl ist es dennoch wichtig, bei einem der wenigen für ihn möglichen Termine dabei zu sein. Er will etwas aufbauen. „Wir müssen auch an die Zukunft denken“, sagte der Center.

Österreichs einziger NBA-Akteur hat immer wieder betont, gerne zum Team zu kommen. „Es macht Spaß und ist auch eine Challenge, bei der ich mich verbessern kann. Es ist eine andere Rolle, die ich einnehmen muss.“ Im Gegensatz zu Toronto eine Führungsrolle. Einrückungstermin ist der 25. Juni. Davor möchte der Wiener nach Möglichkeit in Bamberg mit Individualtrainer Stefan Weissenböck an seinem Wurf arbeiten.

Der Niederösterreicher ist künftig auch für den NBA-Rivalen Brooklyn Nets tätig. „Ich freue mich sehr für ihn“, sagte Pöltl. „Schauen wir, ob er überhaupt noch Zeit für mich hat.“ Für Pöltl geht es am Freitag für zwei Wochen auf Urlaub nach Tel Aviv.

Anfang Juli zurück nach Amerika
Nach dem Nationalteam-Camp fliegt er wieder nach Übersee. Dort wird Pöltl laut eigenen Angaben zwar bei der NBA Summer League vor Ort sein und mit den jungen Raptors-Spielern alle Trainings absolvieren, im Gegensatz zu den beiden vergangenen Jahren aber nicht die Spiele bestreiten.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr Storys

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).