Royal Wedding

16.05.2018 05:50

Das ist der Dresscode bei einer royalen Hochzeit

Schickes Sommerkleid und schöne Schuhe reichen? Nicht für die Gäste einer königlichen Hochzeit. Dort gelten in Sachen Mode strenge Regeln. Das gilt übrigens auch für die Braut.

Wer zu einer Hochzeit eingeladen ist, sucht oft lange nach dem perfekten Outfit. Und wenn sich am 19. Mai Prinz Harry und seine Meghan Markle das Jawort geben, wird es für die Gäste der Royal Wedding erst recht kompliziert. Aber auch die Braut wird an ihrem großen Tag einiges zu beachten haben. 

  • Meghan Markle und Prinz Harry
    Meghan Markle und Prinz Harry

Vorsicht bei der Farbwahl!
Für die weiblichen Hochzeitsgäste geht es schon bei den Farben los. Wie bei jeder anderen Hochzeit gilt: Weiß ist nur der Braut vorbehalten. Auch als Brautjungfer sollte man besser auf eine andere Farbe zurückgreifen, wie bei der Hochzeit von Prinz William und Kate im Jahr 2011 bewiesen wurde. Mit ihrem sexy weißen Brautjungfernkleid stahl Pippa ihrer Schwester nämlich fast die Show. Zudem ist auch Schwarz auf Hochzeiten nicht gern gesehen. Immerhin ist eine Trauung immer ein Freudentag, auf dem die Trauerfarbe nicht wirklich etwas verloren hat.

  • Pippa Middleton bei der Hochzeit ihrer Schwester Kate
    Pippa Middleton bei der Hochzeit ihrer Schwester Kate

In der Einladung zur Royal Wedding steht für die Damen „Day Dress mit Hut“. Frauen sollten also ein Kleid tragen, das mindestens knielang ist. Und da es so in der Einladung festgehalten ist, ist auch ein ausgefallener Hut ein absolutes Muss. Übrigens genauso wie die Strumpfhose, die im britischen Königshaus zum Pflichtutensil eines angemessenen Outfits gilt. Für die Herren steht in der Einladung Uniform, Anzug oder Morningcoat, nach Möglichkeit nicht cremefarben oder weiß. Und natürlich darf eine Krawatte keinesfalls fehlen.

  • Der Dresscode für die Royal Wedding
    Der Dresscode für die Royal Wedding

Meghan im Brautkleid von Ralph & Russo
Und was gilt für die Braut? Wer in das britische Königshaus einheiratet, muss Traditionen wahren. Meghan zeigt gerne ihre durchtrainierten Oberarme, zumindest in der Kirche wäre das aber unangebracht. Auf jeden Fall wird die Braut aber eine Tiara tragen. Die Queen stellte Kate zu ihrer Hochzeit ein Diadem zur Verfügung. Ob sie auch Meghan ein Schmuckstück aus ihrer Sammlung leihen wird, ist bislang nicht bekannt. 

  • Meghan Markle in einer Episode der Serie "Suits" im Brautkleid
    Meghan Markle in einer Episode der Serie "Suits" im Brautkleid
  • Meghan Markle in einer Episode der Serie "Suits" im Brautkleid
    Meghan Markle in einer Episode der Serie "Suits" im Brautkleid
  • Meghan Markles Charakter  Rachel Zane heiratet im Finale der Serie „Suits“ ihren Verlobten Mike Ross (Patrick J. Adams).
    Meghan Markles Charakter Rachel Zane heiratet im Finale der Serie „Suits“ ihren Verlobten Mike Ross (Patrick J. Adams).

Beim Hochzeitskleid erwarten sich viele royale Fans, dass sich Meghan für einen britischen Designer entscheiden wird. Gerüchten zufolge ist die Wahl daher auch auf das britische Luxuslabel Ralph & Russo gefallen. Schon auf den Verlobungsfotos trug die Schauspielerin ein Kleid aus der Schmiede der Marke. Wie der Traum in Weiß ausschauen und ob Meghan einen Schleier tragen wird, ist bislang noch streng geheim. Gemunkelt wurde jedoch, dass das Hochzeitskleid der 36-Jährigen, das in „Hunderten von Stunden in Handarbeit genäht“ wurde, stattliche 113.000 Euro kosten soll.  

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl

Mehr Storys

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).