Herzerwärmend

17.04.2018 07:57

Gorilla-Mutter kümmert sich liebevoll um Nachwuchs

Das war ein großartiges Erlebnis für die Mitarbeiter des Smithsonian’s National Zoo in Washington: Erstmals seit neun Jahren gab es Gorilla-Nachwuchs.

Am Montag um 18.25 Uhr Ortszeit brachte die 15-Jährige Flachlandgorilladame „Calaya“ einen Sohn zur Welt. Der kleine Gorilla heißt „Moke“, was in der afrikanischen Sprache Lingala so viel wie „der Kleine“ oder „Junior“ heißt, und ist wohlauf. Bei der fürsorglichen Pflege der Mutter wird sich das wohl auch nicht so schnell ändern.

„Die Geburt dieses Flachlandgorillas ist nicht nur für die Zoo-Familie, sondern vor allem auch für diese stark gefährdete Spezies von Bedeutung“, erklärte Meredith Bastian, Kuratorin der Primatenabteilung.

  • „Calaya“ trägt den kleinen „Moke“ durchs Gehege.
    „Calaya“ trägt den kleinen „Moke“ durchs Gehege.
  • Die 15-jährige „Calaya“
    Die 15-jährige „Calaya“
 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr Storys

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).