Diskutieren Sie mit!

16.04.2018 10:05

Wie objektiv ist der ORF wirklich?

„ORF und Objektivität, das passt einfach nicht zusammen!“, tönt es immer öfter in unseren Storykommentaren auf krone.at. Kein Wunder, wenn man bedenkt, dass es bereits fast wöchentlich eine neue Empörungswelle gibt, in die der ORF involviert ist. Der aktuellste Zwist zwischen „ZiB 2“-Anchorman Armin Wolf und dem freiheitlichen Stiftungsrat Norbert Steger oder der ORF-Beitrag mit dem gekürzten Juden-Sager sind nur zwei Fälle, bei denen sich nicht nur viele Zahler der GIS-Gebühren fragen: Wie sieht es mit der Unabhängigkeit des öffentlich-rechtlichen Medienhauses aus? krone.at möchte dem auf den Grund gehen und stellt Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, die Frage: Wie objektiv ist der ORF tatsächlich?

Neben der politischen Einflussnahme kreisen die Argumente der Österreicher um die Objektivität in Nachrichtensendungen und die Qualität der Programme im ORF. krone.at-User nützen auch stets die Gelegenheit, Storys, die das ORF-Thema aufgreifen, zu kommentieren.

Fehlende Objektivität
Der überwiegende Teil unserer treuen Leser stimmt User gutercharlie13 zu und ist sich einig: Der ORF hat eine „tndenziöse, parteiische Berichterstattung, falsche und manipulierte Darstellung bei politischen Diskussionen und Interviews und eindeutig rotlastige Angestellte...“. Die politische Einflussnahme ist auch rollotalk ein Dorn im Auge: „Wir zahlen alle für einen unabhängigen ORF und bekommen unausgewogene linkslastige Berichterstattung. Dann soll die SPÖ ihren Rotfunk übernehmen, aber ihn auch mit ihren Mitgliedsbeiträgen bezahlen.“

Grenzenlose Überheblichkeit der Akteure
Auch an den im ORF tätigen Akteuren lassen unsere Leser kein gutes Haar. „Der ORF ist für mich ein rotes Tuch. Man wäre ja bereit, einen staatlichen Fernsehsender zu finanzieren. Aber dann müsste dieser wirklich unabhängig sein und kein einziger politisch motivierter Posten zur Verfügung stehen. Wie kann es sein, dass der Chef ein Roter ist? Somit nicht unabhängig“, schreibt etwa krone.at-User ichbingroot. UNIQ geht einen Schritt weiter und meint: „Endlich weg mit Wolf!

Wie stehen Sie zum ORF? Ist die Berichterstattung des ORF wirklich objektiv? Diskutieren Sie mit!

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).