Bloß nicht ablenken

14.04.2018 08:59

Samsung-Galaxy hat alles - nur kein Internet

„Wo bleibt denn da der Spaß?“, wird sich manch einer angesichts des neuen Galaxy J2 Pro von Samsung fragen, das der südkoreanische Elektronikkonzern am Freitag in seinem Heimatland vorgestellt hat. Mit dem Smartphone durchs Internet zu surfen, ist nämlich nicht möglich. Profitieren sollen davon vor allem Schüler.

Jedes Jahr im November büffeln Hunderttausende junge Südkoreaner für den sogenannten College Scholastic Ability Test, kurz CSAT. Sein Abschneiden entscheidet letztlich darüber, auf welche Uni die Schüler gehen dürfen - und damit über den weiteren beruflichen Werdegang. Entsprechend hoch ist der Druck, der auf den Schülern lastet. Das Letzte, was sie in Vorbereitung auf den standardisierten Aufnahmetest gebrauchen können, ist demnach Ablenkung.

Hier kommt Samsungs neues Galaxy J2 Pro ins Spiel. Das umgerechnet rund 150 Euro teure Smartphone verfügt über ein fünf Zoll großes Super-AMOLED-Display mit einer Auflösung von 2560 x 1440 Pixeln, einen 1,4 Gigahertz schnellen Vierkernprozessor, 1,5 Gigabyte RAM, einen austauschbaren 2600-mAh-Akku, einen microSD-Slot sowie zwei Kameras, die mit acht bzw. fünf Megapixeln auflösen.

Was dem Gerät jedoch fehlt, sind mobiles Internet sowie WLAN. Durchs Netz zu surfen oder Apps herunterzuladen, ist mit dem Galaxy J2 Pro also nicht möglich. Einzig eine Wörterbuch-App ist bereits vorinstalliert. Ansonsten kann das Smartphone - ganz klassisch - lediglich zum Telefonieren sowie für den Versand und Empfang von SMS-Nachrichten genutzt werden.

Immerhin: Für Käufer zwischen 18 und 21 Jahren bietet Samsung eine spezielle Aktion. Sie können das Smartphone nach - hoffentlich erfolgreicher und vor allem ablenkungsfreier - Absolvierung der Prüfung gegen ein Gerät der Galaxy-S-Serie tauschen und erhalten dann den vollen Kaufpreis zurückerstattet bzw. gutgeschrieben.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr Storys

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).