Er hält den Weltrekord

03.04.2018 15:00

215 km/h: Diesen Rasenmäher muss Honda schlagen!

Honda will sich den Rekord für den schnellsten Rasenmäher der Welt zurückholen und hat dafür den „Mean Mower Mk2“ gebaut. Dieser Rasentraktor wird vom Motor des Superbikes Honda Fireblade angetrieben. Ob das wirklich reicht? Der aktuelle Rekordhalter, gebaut vom Tiroler Gartengeräte-Hersteller Viking, hat mit 408 PS mehr als doppelt so viel Leistung (im Video oben sehen sie die Rekordfahrt).

Die Österreicher haben mit ihrem grünen Geschoss im November 2015 auf dem Flughafen von Sandefjord-Torp satte 215 km/h auf die Bahn geknallt. Dabei standen die Zeichen ganz und gar nicht auf Gelingen, denn es war neblig und regnete. Den damals gültigen Rekord, aufgestellt von Hondas erstem Mean Mower, schlugen sie um fast 30 km/h.

Was aussieht (oder zumindest so ähnlich) wie ein „T6“-Mäher von Viking, war eine komplette Neukonstruktion. Der mächtige Motor stammt von General Motors, ist ein V8 mit 408 PS und 590 Nm und wird „Madness Power GM LS1“ genannt. Die Kraft geht über ein TH400-Automatikgetriebe von GM an die Hinterräder, geschaltet wird per Wippenschaltung von Technogear. Von Hankook stammen die Formel-3-Reifen. Das Gewindefahrwerk ist in Zug- und Druckstufe einstellbar.

Natürlich kann das Gerät auch Rasen mähen: Das Mähdeck stammt vom standardmäßigen Viking-Rasentraktor der Serie T6, die Messer werden durch zwei Motoren von Viking-Akkurasenmähern Modell MA 443 C angetrieben.

Es wird nicht leicht für Honda. Prinzipiell sollte es möglich sein, mit knapp 200 PS schneller als 215 km/h zu erreichen…

Stephan Schätzl
Stephan Schätzl

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr Storys

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).