Trauer um Modeschöpfer

12.03.2018 14:16

Hubert de Givenchy ist tot

Der französische Modeschöpfer Hubert de Givenchy ist tot. Der Gründer des internationalen Mode- und Kosmetikkonzerns Givenchy starb im Alter von 91 Jahren, wie sein Lebensgefährte am Montag in Paris mitteilte.  Er sei bereits am Samstag entschlafen, erklärte der Couturier Philippe Venet.

  • Hubert de Givenchy
    Hubert de Givenchy

Der 1927 geborene „Aristokrat der Mode“, Graf Hubert de Givenchy, gründete sein Modehaus 1952 und zählte unter anderem die US-Schauspielerin Audrey Hepburn sowie die frühere First Lady Jackie Kennedy zu seinen treuesten Kundinnen. Der Designer kleidete seine Muse Audrey Hepburn unter anderem für die Filme „Frühstück bei Tiffany“, „Ein süßer Fratz“ oder „Sabrina“ ein. De Givenchy gilt auch als Miterfinder des Kleinen Schwarzen. 

  • Audrey Hepburn, „Breakfast at Tiffany“ 1961
    Audrey Hepburn, „Breakfast at Tiffany“ 1961
  • Audrey Hepburn, „Sabrina“, 1954
    Audrey Hepburn, „Sabrina“, 1954
  • Audrey Hepburn in einem Givenchy-Cape bei einem Fototermin für den Film „Ein süßer Fratz“ (1957)
    Audrey Hepburn in einem Givenchy-Cape bei einem Fototermin für den Film „Ein süßer Fratz“ (1957)

1988 verkaufte der Adelige sein Unternehmen an den Luxuskonzern LVMH, als Künstlerischer Direktor blieb er der Marke aber bis 1995 erhalten. 

  • Hubert de Givenchy 1957
    Hubert de Givenchy 1957
  • Hubert de Givenchy mit Audrey Hepburn
    Hubert de Givenchy mit Audrey Hepburn
  • Arendkleider aus dem Jahr 1990
    Arendkleider aus dem Jahr 1990
  • Federnkleid aus dem Jahr 1988 von Hubert de Givenchy
    Federnkleid aus dem Jahr 1988 von Hubert de Givenchy
  • Hubert de Givenchy 1991 mit Models am Catwalk
    Hubert de Givenchy 1991 mit Models am Catwalk
 krone.at
krone.at

Mehr Storys

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).