Wagen in Ungarn:

08.03.2018 09:33

Autodiebe schlugen gleich vier Mal zu

Keine Skrupel immer wieder an den Tatort zurückzukehren haben offensichtlich Autodiebe in Stegersbach. Aus einer Halle einer ehemaligen Werkstatt sind mittlerweile vier Pkw verschwunden. Der verzweifelte Besitzer bitten nun über Facebook um Hilfe.

„Bitte teilt meine Nachricht und haltet die Augen offen“, mit diesen Worten wendet sich Tom H. aus an seine vielen Facebook-Freunde. Denn anders weiß sich der Südburgenländer keinen Rat mehr.

Seit Dezember des Vorjahres wurden ihm vier Autos im Gesamtwert von rund 15.000 Euro gestohlen. Alle Fahrzeuge hatte der junge Mann in einer angemieteten Halle in Stegersbach untergestellt. „Ich vermute, dass es unter den Autodieben eine Liste gibt, wo welche Fahrzeuge zu holen sind und was sie wert sind“, so Tom H. Anders kann er sich die Sache nicht erklären. Er selbst war in den letzten Tagen auf zahlreichen Schrottplätzen unterwegs und entdeckt tatsächlich eines seiner gestohlenen Autos in Ungarn: „Ich hab mich aber nicht zu erkennen gegeben, in der Hoffnung auch die anderen Fahrzeuge zu entdecken. Erst dann will ich die Behörden einschalten“, so der verzweifelte Autobesitzer.“

Sabine Oberhauser & Christian Schulter, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Mehr Storys

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).