Fahndung nach Täter

10.02.2018 10:18

Feiger Schläger attackiert Opfer von hinten

Unfassbar brutale und ebenso feige Attacke in Vorarlberg: Ein Unbekannter hat Samstagfrüh in Bürs nach einem Lokalbesuch völlig unvermittelt auf zwei Männer eingeprügelt. Im Stiegenhaus auf dem Areal des Lünerseeparks stieß er zunächst eines seiner Opfer von hinten nieder und schlug dem anderen ins Gesicht. Anschließend trat er mit voller Wucht gegen den Hinterkopf des Mannes, der bewusstlos auf dem Boden lag. Der Attackierte wurde verletzt ins Spital eingeliefert.

Nach den Attacken, die gegen 1.30 Uhr stattgefunden hatten, flüchtete der Unbekannte in Begleitung einer Frau. Laut Polizei dürfte das Paar von einem Mietwagen aufgenommen und zur Volksbank in Nüziders gebracht worden sein. Der Verletzte wurde von der Rettung ins LKH Feldkirch eingeliefert. Zum Verletzungsgrad gab es keine Angaben.

Täterbeschreibung
Die Polizei sucht nun nach einem etwa 20 Jahre alten Mann, der Vorarlberger Dialekt spricht. Zur Tatzeit trug er einen braunen Kapuzenpullover, möglicherweise ist er im Gesichtsbereich gepierct. Seine etwa gleichaltrige Begleiterin war mit einem schwarzen Lederoberteil und einem kurzen schwarzen Rock bekleidet.

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Bludenz unter der Telefonnummer 059/133-8100 entgegen.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr Storys

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).