Maggies Kolumne

12.01.2018 13:31

Hilfe für Jasmina und ihre „Nala“

Mit Tränen in den Augen schreibe ich heute diese Kolumne. Eben habe ich ein Telefonat mit einer beeindruckenden Frau beendet. Ihre Stimme war so positiv, kraftvoll und gleichzeitig liebevoll und warmherzig –  sie sprach über ihre Kinder, ihre Tiere und über eine erschütternde Diagnose.

Jasmina weiß seit einigen Tagen, dass sie an Krebs erkrankt ist. In Kürze beginnt die Chemo, die ihr hoffentlich helfen wird, den Feind im eigenen Körper zu besiegen. Sie muss stark sein. Nicht nur für sich selbst. Denn da sind auch noch die beiden fünf- und einjährigen Söhne, die ihre Mama brauchen. Aber der eigentliche Grund unseres Gespräches waren ihre Hunde. „Cherry“ die ältere Hündin darf mit den beiden Buben zu Freunden ziehen, während Jasmina im Krankenhaus ist. Aber für „Nala“ die erst 8 Monate alt ist, muss noch eine „Lösung“ gefunden werden. „Sie ist noch so jung und ich war täglich mit ihr laufen. Ich möchte, dass sie dieses Leben weiterhin hat“ erzählt mir Jasmina. Wie traurig sind solche Momente, wenn Menschen sich von ihren geliebten Tieren trennen müssen, weil sie sich selbst nicht mehr um sie kümmern können.

Ich habe Jasmina vorgeschlagen, dass wir sowohl nach einer Familie für „Nala“ suchen, aber vielleicht sogar Menschen finden, die dem kinder-, und tierfreundlichen Geschöpf nur bis zur Genesung von Jasmina eine tolle Zeit bereiten.

Wenn Sie dies können, schreiben Sie bitte an: tierecke@kronenzeitung.at

Maggie Entenfellner, Kronen Zeitung

Mehr Storys

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).