Paradise Papers
Die jüngsten Aufdeckungen, die sogenannten Paradise Papers, zeigen wieder einmal, wo es am dringlichsten erscheint, dass die Politik dagegen etwas unt...
Franz Unterholzner sen., Salzburg
Unwürdiges Benehmen
Die ehemalige Wissenschaftssprecherin der Grünen, Sigi Maurer, postete anlässlich des Endes der Ära der Grünen den Stinkefinger mit dem Kommentar „To ...
Christoph Wokoun, Krems/D.
Schmelzen des „ewigen Eises“
Zum Thema Klimawandel und Eisschmelze greift mich ein Herr Ottomar Klement an. Seine erste These: Das Südpolgebiet wird niemals eisfrei sein. Die Anta...
Helmut Belanyecz ,Österr. Kuratorium für Fischerei und Gewässerschutz, Wien
SPÖ-Führung
Viele nehmen mit einem gewissen Bedauern die derzeitige Entwicklung in der Partei zur Kenntnis. Da wäre zum Ersten die Tatsache, dass sich die Partei ...
Wilhelm Lauber, per E-Mail
Drei Prozent „plus“
Brutto. So erbärmlich erkämpft sich die „Sozialpartnerschaft“ nach den üblichen „Marathonsitzungen“ ihre Daseinsberechtigung. Während sich Produktions...
Leopold Proksch, Wien
Stephansplatz - Hut ab!
Bei so viel Wienfrust über Nachwahl-Öffitariferhöhungen, Rückbau von Fahrspuren, Heumarkt etc. gibt es doch auch Erfreuliches. Großes Lob an den jetz...
Georg Schwarz, Wien
Hungersnot im Jemen
Im Jemen ist eine beispiellose Hungersnot, und Europa soll helfen. Dabei stellt sich mir aber schon eine Frage, und zwar: Sind die Jemeniten nicht auc...
Josef Blank, Elsbethen
Wozu der Nationalrat?
Ein neuer Nationalrat tritt zusammen, es gibt ein Nationalratspräsidium und die Funktion des Präsidenten ist nach dem Bundespräsidenten die zweithöchs...
Günter Österer, Salzburg
Auf dem Weg zur totalen Verblödung
Sehr geehrter Herr Dr. Tassilo Wallentin, die Dummheit der Europäischen Union hat dazu beigetragen, das Vorantreiben des neuen Zeitalters der Roboter ...
Johann Glavanovits, per E-Mail
Steuern
Während in Österreich Otto Normalverbraucher bis zu 50 Prozent Steuern berappt, zahlen internationale Großkonzerne mit zig Milliarden Euro Gewinn läch...
Dr. Dietmar Schmittner, Salzburg
Grüne
Die Grünen müssen das Parlament verlassen. Geplant ist eine Neuaufstellung dieser Partei. Bei dieser Gelegenheit sollte man auch die Farbe wechseln. S...
Ferdinand David, Wien
Abwägen ist out
Natürlich ist sexuelle Belästigung keinesfalls tolerierbar und abzulehnen. Trotzdem denk ich mir, so manches Gewaltopfer muss sich doch wohl mehr als ...
Monika Wurzenberger, Wien
Wo ist die Verbilligung?
Medien berichten: Die ÖBB werden teurer, weil das Streckenangebot erhöht wird. Wenn das so ist, hätte die Bahn in den letzten Jahren immer billiger we...
Stephan Pestitschek, Strasshof
Selbstüberschätzung
So wie sich die NEOS und allen voran Matthias Strolz im Parlament gebärdet könnte man meinen, es handelt sich um eine Partei, die bei den letzten Wahl...
Herbert Jöbstl,Langenwang
Statistiken vor und nach der Wahl
Liebe Leser, erinnern Sie sich noch? Wenige Tage vor dem Wahltag wurden „positive“ Hiobsbotschaften publik gemacht, wie sich inzwischen herausgestellt...
Mag. A. Bürger,per E-Mail
Brexit
Juncker und die anderen hoch bezahlten Eurokraten können einfach nicht verkraften, dass ihnen eines ihrer Spielzeuge abgenommen wird. Die Briten wolle...
Ernst Pitlik, per E-Mail
Brexit verliert Schrecken
Laut aktueller Umfragedaten der Nationalen Statistikbehörde verliert der Brexit jetzt langsam seinen Schrecken innerhalb der britischen Bevölkerung. D...
DI Anton Wildpert, Fels
Briten glücklicher seit dem Brexit
Die Briten sind laut einer Umfrage seit dem Brexit viel glücklicher und sehen, nachdem diese wahnwitzige Immigration, das Hineinpressen der Massen aus...
Heinz Vielgrader, Rappoltenkirchen