Linzer Gastroszene

12.01.2018 22:35

Nach 38 Jahren sperrt Traditionscafé für immer zu

"Sperrstund is", heißt es Samstag um null Uhr im Café Jentschke - und das für immer. Seit dem Umbau im Dezember 1979 hat Hans Peter Kasper das Lokal geführt. Im Sommer werden Elfriede und Robert Seeber sowie Marcel Krajnc in der Landstraße 24 wieder die Lichter anmachen. Sie übernehmen auch den darunter liegenden Kasper-Keller, der noch bis 26. Jänner geöffnet hat.

"Am letzten Tag sind wir bereits ausgebucht. Wer den Kasper-Keller noch besuchen möchte, sollte das spätestens am 25. Jänner machen", erzählt Wirtin Eva Maria Leutgeb. Denn rund 110 Gäste haben seit dem Bekanntwerden der Übergabepläne Anfang Dezember für den 26. Jänner einen Platz reserviert. Bis dahin wird der Abschied zelebriert. An zwei Dienstagen gibt es am Abend Jazz-Konzerte. Im Erdgeschoß gehen bereits heute die Lichter aus. Samstag, um Punkt Mitternacht schließt das Café Jentschke.

Ehemaliger Delikatessenladen
Hans Peter Kasper hat es seit 1979 geführt. Zuvor war es ein Delikatessenladen. Fast vier Jahrzehnte später folgt der nächste große Umbau. Bis Mai sollen die Arbeiten abgeschlossen sein. "Danach wird es wieder hausgemachte Mehlspeisen und kleine Speisen geben", verrät Leutgeb. Wie das Lokal heißen wird, ist offen. Geführt wird es vom Gastro-Paar Elfi und Robert Seeber vom Promenadenhof sowie von Wifi-Gastronom Marcel Krajnc.

Mario Zeko, Kronen Zeitung

Mehr Storys
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).