Retter in Not:

12.01.2018 09:12

Krankheit macht einsam

Sie weiß nur allzu gut, wie schmerzlich Einsamkeit sein kann: Monatelang hatte Monika Kandutsch im Spital verbringen müssen. Und sie hatte sich schon aufgegeben, als plötzlich ein Engel in Menschengestalt bei ihr im Krankenzimmer erschien: Eveline Salzmann-Prax hat der 60-Jährigen praktisch das Leben gerettet.

Die vergangenen zwei Jahre sind für Monika Kandutsch dramatisch verlaufen. Nach einer Hüftoperation waren schwere Komplikationen aufgetreten. Die Organe drohten zu versagen, die schwer kranke Patientin war ans Spitalsbett gefesselt.

Da lernte sie die 49-jährige Gärtnerin aus Villach kennen, die sie überraschend im Klinikum Klagenfurt besucht hat. "Ich hörte die Frau zufällig im Radio. Sie hat jemanden zum Reden gesucht", erzählt Salzmann-Prax. Von da an besuchte die Villacherin die 60-Jährige, die nicht einmal mehr aufstehen konnte, jeden Samstag. Und zum Erstaunen aller Ärzte und Pfleger schöpfte die Patientin nach Wochen neue Energie. Sie konnte ihrer Freundin sogar über die Stiege entgegengehen. Monika Kandutsch: "Es ist wirklich wie ein Wunder. Für mich gab es kaum noch Hoffnung. Die Krankheit machte mich sehr einsam." Inzwischen lebt die Pensionistin wieder daheim und trifft sich regelmäßig mit ihrem Engel aus dem Klinikum.

Elisa Aschbacher, Kärntner Krone

Mehr Storys
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).