Sechs Wochen Pause

07.12.2017 12:57

Kieferbruch! Admiras Knasmüllner im Pech

Für Christoph Knasmüllner ist die Herbstsaison in der österreichischen Bundesliga vorzeitig beendet. Der Offensivspieler des FC Admira hat einem Medienbericht zufolge einen Kieferbruch erlitten und muss sechs Wochen pausieren.

Knasmüllner, der mit zwölf Treffern gemeinsam mit Munas Dabbur die Torschützenliste anführt, hat sich die Verletzung in der Schlussphase der Partie gegen St. Pölten (1:0) am vergangenen Samstag zugezogen.

"Zum Glück sind nur mehr zwei Spiele, mit normalem Verlauf ist er zu Beginn der Vorbereitung wieder dabei", zitieren die "Niederösterreichischen Nachrichten" Admira-Trainer Ernst Baumeister. Der Verein will erst am Montag dazu Stellung nehmen, am Samstag gastiert die Admira in Pasching beim LASK.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Mehr Storys
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).