ATP Finals

14.11.2017 19:29

Thiem als Werbestar in der Weltstadt London

Ganz London liegt im Masters-Fieber, die Tennisstars verdrängen sogar die beliebten Fußballer aus der Premier League aus den Schlagzeilen. Extra-Beilagen über das Saison-Finale in der Regenbogenpresse, stundenlange Live-Berichterstattung im TV. Zum Aufwachen am Dienstag gleich die Spitzen-Meldung in den Nachrichten, dass Rafael Nadal wegen seiner Knieverletzung aus dem Turnier rausgezogen hat. (Oben im Video sehen Sie die Highlights von Dominic Thiems Auftaktpartie!)

Die O2-Arena ist täglich mit jeweils 17.500 Fans ausverkauft, vor allem bei den Sessions von Roger Federer reiben sich die Schwarzmarkt-Händler mit überteuerten Ticket-Preisen die Hände. Fast überall wird man in London an das Masters erinnert. Porträts von Nadal, Federer & Co. zieren einige Doppeldecker-Busse, an den wichtigsten Punkten in der Innenstadt hängen überdimensionale Plakate.

Dominic Thiem ist im Gegensatz zum Vorjahr auf fast jedem Werbesujet zu sehen. Wenn man von der U-Bahn-Station North Greenwich in Richtung O2-Arena geht, kommt man gleich an einer fünf Meter hohen Thiem-Säule vorbei.

Sogar an der Rezeption und an den Aufzugs-Türen im Spieler-Hotel an der Westminster Bridge ist Thiem verewigt. Sein Onkel Christian knipste einige Erinnerungsfotos, auch Dominics Eltern staunten über die vielen Werbungen. "Irgendwie witzig, wenn man in einer Weltstadt wie London so viele Bilder vom eigenen Kind sieht", sagt "Trainer-Papa" Wolfgang, "die Aufmachung bei diesem Turnier ist irre groß, das ist wirklich tolles Sport-Kino ..."

In der Nacht auf Dienstag erlebten die Stars in ihrem Hotel eine Schrecksekunde. Um halb vier Uhr Früh schrillte der Feueralarm, via Lautsprecher wurden alle Gäste aufgefordert, über die Feuertreppe das Fünfsternehaus zu verlassen. Viele Touristen standen im Flanell-Pyjama im Innenhof, einige Briten in Shorts und Badelatschen - die Tennisspieler kamen zumindest verschlafen im Trainingsanzug.

Peter Moizi, Kronen Zeitung

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Mehr Storys
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).