Bis Stuhleck

14.11.2017 16:13

Neuer Skipass reicht quer über die Mur-Mürz-Furche

Neun Skiberge, 69 Seilbahnen und Lifte, 208 Pistenkilometer: Der neu geschaffene Mur-Mürz-Top-Skipass löst den seit 20 Jahren bestehenden Kartenverbund "Murtaler Skiberge" ab und reicht nun quer durch die Obersteiermark bis zum Stuhleck.

Der bisherige Verbund umfasste acht Berge. Anstelle von Frauenalpe und Hohentauern kamen heuer Salzstiegl, Stuhleck und Obdach dazu. Weitere Mitglieder: Turracher Höhe, Kreischberg, Lachtal, Grebenzen, Gaal und Präbichl.

"Wir haben uns strategisch neu aufgestellt", sagt Sprecher Karl Fussi. Den Mur-Mürz-Skipass gibt es als Mehrtageskarte für Urlauber und als Saisonkarte (ermäßigte Vorverkaufstarife bis 15. Dezember). Saisonkartenfahrer kommen zudem in den Genuss von ermäßigten Eintritten in die Aqualux-Therme in Fohnsdorf und in das Asia Spa Leoben.

Im Sommer haben die Skigebiete viel in Pistenqualität und Beschneiungsanlagen investiert. Umweltbewusst agiert man am Salzstiegl, wo zwei Windräder grüne Energie für die Beschneiung liefern.

Reiteralm startet in die Saison
Seit Dienstag steht fest: Nach Dachstein, Planai und Turracher Höhe startet am Freitag mit der Reiteralm ein weiteres Skigebiet in die neue Wintersaison. Einige Lifte und Pisten haben dann bereits geöffnet (siehe hier).

Heinz Weeber, Kronen Zeitung

Mehr Storys
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).