Vaterfreuden mit 62

13.11.2017 10:26

Mister Bean schwängerte „Kate Middleton“

Mister Bean hat "Kate Middleton" geschwängert! Aber keine Sorge, Rowan Atkinson ist nicht der heimliche Papa von Herzogin Catherines ungeborenem Kind. Der Schauspieler, der mit der Darstellung des schrulligen, aber wortkargen Briten zum Star wurde, wird zum dritten Mal Vater. Die Mutter: seine 29 Jahre jüngere Freundin Louise Ford, die in der britischen Comedyserie "The Windsors" Kate Middleton spielte.

Seit 2014 ist Rowan Atkinson mit der 33-jährigen Schauspielerin liiert. Kennengelernt haben sich der 62-Jährige und Ford bei einer gemeinsamen Theaterproduktion. Jetzt krönt das junge Liebesglück ein gemeinsames Baby, berichtet der britische "Mirror".

Die werdenden Eltern sind demnach begeistert über den Nachwuchs, wie ein Insider der Zeitung verrät: "Rowan und Louise sind völlig hin und weg und können die neue Ankunft gar nicht erwarten. Es ist eine sehr glückliche Zeit für sie beide."

  • Rowan Atkinson

Mit dem Windelnwechseln ist Atkinson bereits vertraut - auch wenn es für den Schauspieler bereits zwei Jahrzente zurückliegt. Mit seiner Ex-Ehefrau Sunetra Sastry hat er zwei erwachsene Kinder, Sohn Ben (23) und Tochter Lily (21). 2015 ließen sich Atkinson und Sastry scheiden. Grund für das Ehe-Aus soll Louise Ford gewesen sein.

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl
Mehr Storys
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).