Erfolgsbilanz

12.10.2017 16:36

Kongress-Tourismus in Schladming floriert

Weiterhin auf dem Erfolgsweg ist der Congress Schladming: Für 2018 sind bereits 35 Veranstaltungen fix gebucht, ab 2019 findet sogar der jährliche Kongress der deutschen Zahnärzte im Ennstal statt - nach 47 Jahren im Schweizer Nobelskiort Davos und drei Jahren in der Tiroler Apres-Ski-Hochburg Ischgl.

Mit den Zahnärzten zog Schladming einen dicken Fisch an Land. "Wir haben uns sehr bemüht und hoffen mittelfristig auf bis zu 900 Teilnehmer", erzählt Congress-Geschäftsführer Manfred Breitfuss, der ein gerade einmal siebenköpfiges Team anführt.

Die Pharmacon, ein Kongress von deutschen Apothekern, findet nächstes Jahr bereits zum vierten Mal in der steirischen Ski-Hauptstadt statt. Auch der Bundeskongress für Führungskräfte in der Altenarbeit (bis zu 500 Gäste) ist fix gebucht.

Das 2011 für die Ski-WM eröffnete Kongresszentrum schreibt seit dem ersten Jahr schwarze Zahlen, betont Breitfuss. "Wir bringen bis zu 40.000 Nächtigungen im Jahr - vor allem in der Nebensaison - und der gesamten Region viel Wertschöpfung." Ab 2018 gibt es dann einen gemeinsamen Außenauftritt mit dem Tourismusverband unter der Marke "Schladming-Dachstein-Convention".

Jakob Traby, Kronen Zeitung

Mehr Storys
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).