Division B

12.10.2017 09:30

Ein Punkt kostet den Fußball-Bund Millionen

Österreich spielt in der Nations League in Division B und hat nur ganz knapp die Superduelle gegen Europas Beste verpasst. Oben im Video sehen Sie Schaubs Goldtor gegen Moldawien.

Das Heim-1:1 gegen Georgien am 5. September 2017 kommt den ÖFB teuer zu stehen, kostet Millionen - ein Sieg damals, und Österreich wäre in der Nations League in der Division A gelandet. Wo Europas Beste dabei sind und im Herbst 2018 Superduelle auf unser Team gewartet hätten. So sind wir "nur" in der Division B - wo es gegen einige "alte Bekannte" gehen könnte.

Mit dem 2:0 gegen Schweden verdrängten die Niederlande Österreich von Platz zwölf - 447,04 Punkte liegen die "Oranjes" vor Rot-Weiß-Rot, das beim 1:1 gegen Georgien nur 800 Punkte geholt hatte, ein Sieg wäre 820 Punkte mehr wert gewesen. Hätte gereicht, um in der Division A zu spielen!

So landete Österreich in der Division B in Topf eins, kann bei der Auslosung am 24. Jänner 2018 in Lausanne diese Gegner erhalten:

.) Aus Topf zwei Schweden, Ukraine, Irland, Bosnien & Herzegowina.

.) Aus Topf drei Nordirland, Dänemark, Tschechien und die Türkei.

Die Gruppensieger in den Divisionen B, C und D steigen auf, im März 2020 werden in Play-offs unter den vier Gruppenersten jeder Liga die letzten vier der 24 EM-Plätze vergeben (sollte man es nicht vorher via Qualifikation zur EURO 2020 geschafft haben). Die Gesamttabelle der Nations League, welche nach der Gruppenphase erstellt wird, bildet die Grundlage für die Auslosungstöpfe der EM-Qualifikation (zehn Gruppen, die Ersten und Zweiten sind fix qualifiziert).

Test gegen Uruguay
Für den neuen Teamchef geht der Matchbetrieb am 14. November (20.45) los. Da trifft das Nationalteam in einem Testspiel im Ernst-Happel-Stadion auf WM-Starter Uruguay (Das letzte Aufeinandertreffen im März 2014 in Klagenfurt endete 1:1). Zuvor leitet "Mister X" noch das Trainingslager in Marbella (Spa).

Peter Klöbl, Kronen Zeitung

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Mehr Storys
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).