Herzogin in Babyblau

11.10.2017 14:07

Kate: 1000-Euro-Umstandskleid lässt spekulieren

Erstmals, seit bekannt wurde, dass sie ihr drittes Kind erwartet, nahm die britische Herzogin Kate am Montagabend gemeinsam mit Ehemann Prinz William und Schwager Prinz Harry an einem offiziellen Empfang im Buckingham Palace teil. Ganz deutlich dabei zu sehen: das Babybäuchlein unter Kates elegantem Kleid. Und dieses sorgt jetzt für Spekulationen.

Wochenlang hatte man die 35-Jährige nicht mehr in der Öffentlichkeit gesehen, weil sie hinter den Mauern des Kensington-Palastes an schwerer Schwangerschaftsübelkeit laborierte.

  • Herzogin Kate

Herzogin in Babyblau
Jetzt feierte sie bei einem Empfang zum "World Mental Health Day" ihr großes Comeback. Alle Augen waren dabei natürlich auf ihre Körpermitte gerichtet.

  • Prinz William, Herzogin Kate und Prinz Harry
  • Herzogin Kate: Das erste Foto ihres Babybäuchleins

Und tatsächlich zeichnete sich unter dem Spitzenkleid des britischen Labels "Temperly London" ein kleines Bäuchlein ab. Die Farbe des Kleides, das stolze 995 Euro kostet, sorgte prompt für Spekulationen in britischen Medien. So meinte der "Mirror", dass die Herzogin damit wohl verraten habe, dass es dieses Mal wieder ein Bub wird und Prinz George (4) und Prinzessin Charlotte (1) ein Brüderchen bekommen.

Pamela Fidler-Stolz
Redakteurin
Pamela Fidler-Stolz
Mehr Storys
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).