Wahl-Extra-Ausgabe

26.09.2017 13:00

"Krone" in Wien noch schneller, früher, günstiger

Da staunten die Wiener am Montag nicht schlecht. Bereits knapp nach 15 Uhr ist jetzt die neue Wahl-Extra-Ausgabe der "Krone" im ganzen Stadtgebiet erhältlich. Damit informieren wir Sie noch schneller, noch kompakter und noch günstiger.

Seit Montag erscheint die "Krone" in Wien unter dem Schwerpunkt "Wahl-Extra" in einer kompakten Ausgabe bereits am frühen Nachmittag. Die Leser werden in dieser sich von der Morgen-"Krone" deutlich unterscheidenden Extraausgabe in den Wochen rund um die Nationalratswahl mit den Schwerpunkten Wahl und Wien schneller, früher und günstiger informiert.

  • Die brandneue Ausgabe

Zusätzlich sind in der Wahl-Extra-Ausgabe (Verkaufspreis 50 Cent, Auflage 50.000) alle Ressorts der "Kronen Zeitung" abgedeckt.

Herausgeber: "Noch schneller und kompakter"
"Krone"-Herausgeber Dr. Christoph Dichand: "Mit dieser Aktion für den Wahlkampf informieren wir die Wiener noch schneller und kompakter. Damit haben wir unser bestehendes, umfassendes Informationsangebot - von unseren verschiedenen Ausgaben der Kronen Zeitung über krone.at bis zum erfolgreichen ePaper - weiter ausgebaut."

  • Fans der ersten Stunde sind auch die Rapid-Fußballer Louis Schaub und Stefan Schwab.

"Krone" in Wien ein "Fall für zwei"
Die klassische Morgenausgabe mit mehr Information und Kommentaren wird gleichzeitig noch aktueller - so wird die "Krone" mit ihren beiden Versionen ein "Fall für zwei".

 krone.at
Redaktion
krone.at
Mehr Storys
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).