Quer durch Innsbruck

17.05.2018 17:24

Wilde Verfolgungsjagd nach Autodiebstahl

Drei mutmaßliche Autodiebe haben am Donnerstag bei Innsbruck der Polizei eine Verfolgungsjagd geliefert. Erst nach mehreren Kilometern konnten sie - zwei Männer und eine Frau - in Lans von mehreren Streifenwagenbesatzungen gestoppt werden. Die drei wurden festgenommen.

Die drei Verdächtigen sollen in der Nacht auf Donnerstag aus einem Autohaus in Hall einen hochpreisigen BMW X6 entwendet und diesen mit einem gestohlenen Kennzeichnen ausgestattet haben, erklärte ein Polizist. Als der Besitzer des Autohauses den Diebstahl bemerkte, erstattete er sofort Anzeige. Gegen 12.30 Uhr sah eine Polizeistreife dann den gestohlenen Pkw in Innsbruck und versuchte, den Wagen anzuhalten.

Mehrere Unfälle gebaut
„Als sich der Fahrer aber widersetzte, startete eine spektakuläre und wilde Verfolgungsjagd mit zahlreichen Polizeistreifen in Richtung Lans, bei der das Fluchtauto auch mehrere Unfälle verursachte“, erzählte der Beamte. In Lans sei der Lenker des gestohlenen Pkw schließlich in einer Kurve über den Fahrbahnrand hinausgeraten. Obwohl das Auto dabei beschädigt wurde, versuchte der Fahrer, weiter zu flüchten, und rammte sogar einen Streifenwagen.

Drei Personen verhaftet
Schließlich stoppten die Polizisten den Wagen und nahmen die drei Insassen fest. Es handelt sich um zwei Deutsche (18 und 22 Jahre) sowie eine erst 15-jährige Italienerin. Die Tatverdächtigen sollen nun vernommen und die Spuren aus dem Autohaus und aus dem gestohlenen Pkw abgeglichen werden. Verletzt wurde bei der Verfolgungsjagd niemand.

 krone.at
krone.at

Mehr Storys

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).