Helnwein-Aufreger

16.05.2018 15:43

Ringturm-Schockbilder: Krieg und Terror in Wien

Das wird für heftige Kontroversen sorgen: Aufreger-Künstler Gottfried Helnwein verhüllt dieses Jahr den Ringturm und bringt Krieg und Terror in die Wiener Innenstadt. Seine Bilder wollen aber genau das Gegenteil bewirken und ein Mahnmal gegen Gewalt in der Welt sein. 

Ein blondes Mädchen mit einer Maschinenpistole im Anschlag nimmt auf der Vorderseite des Turms den Donaukanal ins Visier. Auf der Rückseite brennt eine Stadt vor den Augen einer riesigen Manga-Figur. Im Hintergrund: Menschen vor einem meterhohen Flammenmeer.

  • Rendering des Helnwein-Kunstwerkes
    Rendering des Helnwein-Kunstwerkes
  • Rendering des Helnwein-Kunstwerkes
    Rendering des Helnwein-Kunstwerkes

Appell gegen Gewalt und Terror
„Negativnachrichten, mit denen wir ständig konfrontiert sind, bewirken nur eines: Hilflosigkeit und das Gefühl des Ausgeliefertseins. Wenn Kunst sich mit dem Schrecklichen beschäftigt, hat das genau die entgegengesetzte Wirkung“, so der Künstler. Zu sehen ab Anfang/Mitte Juni.

  • Maler Gottfried Helnwein
    Maler Gottfried Helnwein

Alex Schönherr, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Mehr Storys

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).