Nach Wahlerfolg

16.04.2018 15:51

Kärntner SPÖ-Obmann Kaiser als Landeschef angelobt

Nach dem Sieg der SPÖ bei der Kärntner Landtagswahl ist Parteichef Peter Kaiser am Montag als Landeshauptmann angelobt worden. Bundespräsident Alexander Van der Bellen würdigte dabei die erste Amtszeit Kaisers - dieser habe Kärnten wieder „in ruhige Gewässer geführt“. Der Wahlerfolg seiner Partei sei sowohl eine Anerkennung für Kaisers Leistung als auch ein Vertrauensvorschuss.

Aus seiner Liebe zum Süden machte der Bundespräsident zu Beginn der Angelobung in der Hofburg keinen Hehl: „Kärnten zählt ja zu meinen am häufigsten besuchten Bundesländern - ach ja, eigentlich das am häufigsten besuchte.“ Positiv strich Van der Bellen vor allem die Zweisprachigkeit in Kärnten heraus.

  • Kaiser mit Van der Bellen in der Hofburg
    Kaiser mit Van der Bellen in der Hofburg

Kaiser war in Begleitung seiner Familie nach Wien gekommen. Auch Landtagspräsident Reinhart Rohr (SPÖ) befand sich im Tross. Nachdem Kaiser die Gelöbnisformel geleistet hatte, ging es zu einer kurzen Unterredung mit Van der Bellen. Als Geschenk hatte der Landeshauptmann dem Bundespräsidenten einen Wasserkrug mitgebracht.

 krone.at
krone.at

Mehr Storys

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).