Wurde erpresst

16.04.2018 05:46

Conchita Wurst: „Ich bin HIV-positiv“

Song-Contest-Gewinnerin Conchita Wurst hat am späten Sonntagabend eine für viele schockierende Nachricht mit ihren Fans geteilt. „Ich bin seit vielen Jahren HIV-positiv“, gab die 29-Jährige auf Instagram bekannt. Der Grund dafür, nun an die Öffentlichkeit zu gehen, sei die Erpressung durch einen ehemaligen Freund. Von diesem Damoklesschwert wolle sie sich befreien.

„Das ist für die Öffentlichkeit eigentlich irrelevant, aber ein Ex-Freund droht mir, mit dieser privaten Information an die Öffentlichkeit zu gehen, und ich gebe auch in Zukunft niemandem das Recht, mir Angst zu machen und mein Leben derart zu beeinflussen“, schreibt Conchita in ihrem Statement.

„Coming out ist besser als von Dritten geoutet zu werden. Ich hoffe, Mut zu machen und einen weiteren Schritt zu setzen gegen die Stigmatisierung von Menschen, die sich durch ihr eigenes Verhalten oder aber unverschuldet mit HIV infiziert haben“, so die bärtige Kultfigur, hinter der der Sänger Tom Neuwirth steht. Familie und Freunde wüssten seit geraumer Zeit Bescheid. Vor allem ihrer Familie hätte Conchita „die Aufmerksamkeit für den HIV-Status ihres Sohnes, Enkels und Bruders gerne erspart“, schreibt sie.

  • Conchita Wurst wurde von einem Ex-Freund erpresst und ging nun mit dem Geständnis an die Öffentlichkeit, dass sie HIV-positiv ist.
    Conchita Wurst wurde von einem Ex-Freund erpresst und ging nun mit dem Geständnis an die Öffentlichkeit, dass sie HIV-positiv ist.
  • Conchita Wurst
    Conchita Wurst

Sorgen müssten sich die Fans nicht machen, heißt es in dem Statement weiter: „Seit ich die Diagnose erhalten habe, bin ich in medizinischer Behandlung und seit vielen Jahren unterbrechungsfrei unter der Nachweisgrenze.“ Es gehe ihr „gesundheitlich gut, und ich bin stärker, motivierter und befreiter denn je“.

  • Conchita Wurst
    Conchita Wurst
  • Conchita Wurst
    Conchita Wurst
  • Conchita Wurst
    Conchita Wurst
 krone.at
krone.at

Mehr Storys

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).