Akademie-Programm

13.02.2018 22:56

Steirische Naturschätze

Gäbe es für Flora und Fauna eigene Prämierungen – die Steiermark wäre mit Sicherheit gleich in mehreren Kategorien unter den Preisträgern. Diese einmalige Schönheit und vor allem den heimischen Facettenreichtum zu bewahren, das haben sich die sieben steirischen Naturparke auf die Fahnen geheftet. Laien können in einer eigenen Akademie Nachhilfe in Sachen Naturkunde und -schutz erhalten

Mit 500 Teilnehmern jährlich hat die Naturpark-Akademie Steiermark 2002 losgelegt, mittlerweile ist die Zahl der „Studiosi“ auf gut 3000 angewachsen. „Wir halten die Gruppengröße klein und setzen auf Qualität. Beim Fotokurs ,Wildtierbeobachtung’, den wir in Kooperation mit dem Nationalpark Gesäuse anbieten, nehmen wir überhaupt nur zwei Leute mit“, nennt Monika Pilz von der Naturpark-Akademie mögliche Gründe für den Erfolg.

Das druckfrische Jahresprogramm für 2018 liegt jetzt vor, die Bandbreite an Themen ist auch heuer wieder enorm: „Heimische Amphibien im Großraum Leibnitz“ stehen etwa am 17. März im Naturpark Südsteiermark im Zentrum, „Vogelstimmen an der Grenzmur“ heißt der Titel einer Veranstaltung am 24. März. Ein sicher für Kinder unvergessliches Erlebnis verspricht der „Leuchtabend zur Beobachtung nachtaktiver Schmetterlinge und Insekten“ am 8. Juni im Naturpark Mürzer Oberland zu werden, im schönen Almenland dreht sich am 9. 6. alles ums „Sensenmähen und Dengeln“.

„Besonders beliebt sind in letzter Zeit unsere Kurse zum Thema Streuobst“, erzählt Monika Pilz. Egal ob es um die Veredelung, den Baumschnitt oder die Planung einer Neuanlage geht – hier heißt es für Interessierte schnell sein. „Unsere ,Feld-, Wald- und Wiesenküche’ sowie das ,Ornithologische Frühstück’ im Naturpark Grebenzen werden ebenso gern gebucht“, ergänzt Pilz.

Sämtliche Kurse sowie Platzreservierungen unter www.naturparkakademie.at oder 0 676/966 83 78.

Barbara Winkler
Barbara Winkler

Mehr Storys

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).