Adam Lallana

13.02.2018 10:42

Liverpool-Star schockt mit diesem Zehen-Foto

Es war ein Sieg mit einem faden Beigeschmack: Am Sonntag gewann der FC Liverpool bei Southampton mit 2:0 (Highlights oben im Video), doch "Reds"-Kicker Adam Lallana konnte sich nicht wirklich freuen, hatte nach der Partie ganz andere Sorgen. Mit einem Bild seiner Füße schockte er seine Fans auf Instagram.

79 Minuten musste er bei eisigen Temperaturen auf der Bank ausharren. Und das hatte seine Folgen: Denn wie der Instagram-Post von Lallana zeigt, waren seine Zehen eingefroren. "Hat irgendjemand einen Vorschlag, wie man seine Füße wieder auftaut?" fragt er seine Follower.

In Minute 80 kam er dann für Roberto Firmino aufs Spielfeld und konnte sich somit noch etwas warmhalten. Dennoch sahen seine Zehen nach der Partie (Bild oben) alles andere als gut aus. Liverpool liegt nach dem Erfolg auf Rang drei der Premier League, lediglich zwei Punkte hinter Manchester United.

krone Sport
krone Sport

Mehr Storys

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).