Spaß auch ohne Mörtel

12.02.2018 09:11

Bahati Venus ruft zur Selbstbefriedigung auf

Wer braucht schon einen Mörtel - oder überhaupt einen Mann? Auch als Single kann man zum Valentinstag nämlich richtig viel Spaß haben, ist sich Bahati "Kolibri" Venus sicher. Das Lugner'sche Ex-Tierchen informierte jetzt nämlich darüber, dass sie am Tag der Liebe vor allem auf Selbstliebe - und Selbstbefriedigung - setzt.

Einst schnäbelte "Kolibri" mit Richard Lugner, doch diese Zeiten sind längst vorbei. Doch für Bahati Venus ist dies kein Grund, am Valentinstag Trauer zu tragen. Im Gegenteil: Die Rapperin ist sich nämlich sicher, dass man als starke Frau am Tag der Liebe keinen Mann braucht, um glücklich zu sein - und feiert dies mit einer Reihe besonders heißer Fotos.

  • Bahati Venus hat viel Spaß mit sich selbst
    Bahati Venus hat viel Spaß mit sich selbst

Selbstliebe und vor allem Selbstbefriedigung würden jede Frau unabhängig machen, ist sich Bahati sicher. "Ich rufe Frauen dazu auf, sich klar zu positionieren und zu ihrem Körper und zur Liebe zu stehen: Selbstliebe kannst nur du selbst für dich entwickeln! Überleg mal, wie viel du jeden Tag schaffst und allein meisterst", teilt sie anlässlich des Tages der Liebe am 14. Februar krone.at mit.

  • Bahati Venus
    Bahati Venus
  • Bahati Venus
    Bahati Venus

Und egal ob Single oder gebunden, am Valentinstag sollte jede Frau tun, "worauf du Lust hast und gönne dir eine Auszeit mit einem besonderen Menschen: mit dir #selbstliebe #selbstbefriedigung #selbstistdiefrau." Denn soviel steht laut "Kolibri" fest: "Die einzige Beziehung, die wichtig ist, ist deine Beziehung zu dir selbst!"

  • Bahati Venus mal drei - und in eindeutigen Posen
    Bahati Venus mal drei - und in eindeutigen Posen
Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl

Mehr Storys

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).