„Krone“-Ombudsfrau

09.02.2018 06:00

Des Nachbars lauter Gockel

Nachbars Hahn und sein frühmorgendlicher Gesang mag ja Hennen entzücken – eine Leserin aus Niederösterreich jedoch bringt er einfach nur um deren wertvollen Schlaf. Und zwar Tag für Tag – für Tag, für Tag…

Was für die einen pures ländliches Idyll bedeutet, ist für die anderen eine akustische Folter: „Seit mehr als einem Jahr peinigt mich ein Hahn in Nachbars Garten“, schreibt uns Helene S. Im Sommer ertöne sein „Kikeriki“ zwischen drei und vier Uhr Früh – und zwar „nicht einmal, sondern etwa alle 20 Minuten fünf- bis siebenmal hintereinander, bis halb acht Uhr“, so die Leserin. Im Winter gehe das Gekrähe gegen fünf Uhr früh los. Frau S. ist erschöpft, ihr fehlt der Schlaf. Das Ganze sei vor allem „im Sommer bei geöffnetem Fenster eine Qual“, so Frau S., „denn sobald man wieder einschläft, ist man auch schon wieder wach.“ Selbst bei geschlossenem Fenster sei der laute Gockel zu hören. Ihr Gang zur Stadtgemeinde Stockerau blieb ohne Erfolg.

Auch der Ombudsfrau wollte man bis dato nichts zu dem Fall verraten. Und Frau S.? Die ist mittlerweile derart genervt, dass sie überlegt umzuziehen

 Ombudsfrau
Redaktion
Ombudsfrau
Mehr Storys
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).