Deutsche Bundesliga

13.01.2018 20:25

Leipzig gewinnt „Österreicher-Duell“ gegen Schalke

RB Leipzig hat sich zum Auftakt der Rückrunde in der deutschen Bundesliga wieder auf Rang zwei verbessert! Der Vizemeister feierte am Samstag gegen Schalke 04 einen 3:1-Heimsieg und liegt damit einen Punkt vor den "Königsblauen". Allerdings könnte Peter Stögers Borussia Dortmund am Sonntag mit einem Heimerfolg über Wolfsburg zum ersten Bayern-Jäger aufsteigen.

Die Leipziger vergaben zunächst in der 37. Minute durch Jean-Kevin Augustin einen Elfmeter, vier Minuten später jedoch stellte Naby Keita mit einem von Naldo unglücklich abgefälschten Weitschuss auf 1:0. Dem Schalke-Pechvogel gelang in der 55. Minute aus einer Standardsituation das 1:1, wobei Konrad Laimer den Kopfball des Innenverteidigers nicht verhindern konnte.

Das vorentscheidende 2:1 erzielte Timo Werner nach sehenswerter Vorarbeit von Marcel Sabitzer, der davor mit einem abgefälschten Freistoß Aluminium getroffen hatte, und Laimer in der 69. Minute. Zwei Minuten danach sorgte Bruma für den Schlusspunkt.

Bei den von Ralph Hasenhüttl betreuten Siegern spielten Sabitzer und Laimer - Letzterer als Rechtsverteidiger - durch, Stefan Ilsanker wurde in der 84. Minute eingewechselt. Bei Schalke war Guido Burgstaller über die komplette Distanz im Einsatz, Alessandro Schöpf wurde in der 55. Minute vom Platz genommen.

Die Ergebnisse der18. Runde:
Freitag
Bayer Leverkusen - Bayern München 1:3 (0:1)
Samstag
Werder Bremen - 1899 Hoffenheim 1:1
Eintracht Frankfurt - SC Freiburg 1:1
FC Augsburg - Hamburger SV 1:0
Hannover 96 - FSV Mainz 05 3:2
VfB Stuttgart - Hertha BSC Berlin 1:0
RB Leipzig - Schalke 04 3:1
Sonntag
1. FC Köln - Borussia Mönchengladbach (15.30 Uhr)
Borussia Dortmund - VfL Wolfsburg (18 Uhr)

krone Sport
krone Sport

Mehr Storys

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).