Verzögerungen erwartet

12.01.2018 12:00

Wieder Sperren am Wiener Ring wegen linker Demos

Am Samstag wird es für Autofahrer in der Wiener Innenstadt wieder "lustig": Wie auch schon am Tag der Angelobung (siehe Video oben) kündigten linke Regierungsgegner eine Großdemonstration gegen Türkis-Blau an. 1000 Polizisten werden laut Informationen der "Krone" im Einsatz stehen. Um die Demonstrationszüge durch die City zu geleiten, sind wie immer umfangreiche Straßensperren nötig. Der Ring ist davon natürlich auch betroffen. Ein Demo-bedingtes Verkehrschaos ist somit vorprogrammiert - schon wieder.

Die Polizei geht davon aus, dass sich am Samstag mehrere Tausend Demo-Teilnehmer in der Wiener City tummeln werden. Die Veranstalter sprachen zuletzt sogar von 10.000 Teilnehmern, die vom Christian-Broda-Platz über die Mariahilfer Straße und die Babenberger Straße zum Ring und weiter zum Äußeren Burgtor und dann auf den Heldenplatz marschieren werden.

"Starke Beeinträchtigungen" befürchtet
Der ÖAMTC erwartet daher "erhebliche Verzögerungen" in der Innenstadt. Zwischen 15 und 19 Uhr kommt es zu Sperren auf der "Zweierlinie" und dem Ring zwischen Oper und Universität. Die Verkehrsexperten rechnen mit "starken Beeinträchtigungen" auf sämtlichen Zufahrten in die Innenstadt. Großräumige Ausweichrouten - etwa über den Gürtel oder entlang des Donaukanals - werden dringend empfohlen.

Zuletzt hatten Demonstranten erst vor nicht einmal einem Monat den Verkehr in der Wiener City lahmgelegt: Am Tag der Angelobung der neuen Regierung - am 18. Dezember - gingen etwa 5500 Menschen auf die Straße, um ihren Protest gegen Türkis-Blau auszudrücken.

 krone.at
krone.at

Mehr Storys

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).